Archiv

News Archiv

 Archiv

wenigermehr

ann'Blick - neues Wohnprojekt in Gmunden
07.11.2018, Raiffeisen Oberösterreich

Mit Blick auf den See den Tag beginnen, nach der Arbeit noch eine Runde schwimmen, auf dem Grünberg joggen oder einfach den Sonnenuntergang auf dem Balkon genießen, …

In der Annastraße in Gmunden entstehen in zentraler Lage sechs Objekte mit 50 Eigentumswohnungen und vier Büroflächen für EigennutzerInnen und AnlegerInnen.
Durch die Nähe zum Stadtzentrum und zum Traunsee verfügen sie über eine ideale Infrastruktur und sorgen für hohe Lebensqualität.
In unmittelbarer Nähe befinden sich Kinderbetreuungseinrichtung, Arztpraxis, Apotheke, Bildungs- und Kultureinrichtungen, Geschäfte und Gastronomiebetriebe. Details unter www.annblick.at

Auch TV1 war an unserem Projekt interessiert - hier der Link zum Beitrag:
tv1.nachrichten.at/salzkammergut/sendung/2018_45/AnnBlick_-_Wohnen_in_Gmunden/10340

wenigermehr

30% der Österreicher planen Immobilieninvestment
30.10.2018, Raiffeisen Burgenland, Raiffeisen Kärnten, Raiffeisen Niederösterreich, Raiffeisen Oberösterreich, Raiffeisen Salzburg, Raiffeisen Steiermark, Raiffeisen Tirol, Raiffeisen Vorarlberg, Raiffeisen Wien

30% der Österreicher haben vor, in absehbarer Zeit in Immobilien zu investieren. Das zeigt eine repräsentative Umfrage von Raiffeisen Immobilien Österreich unter 1000 Österreicherinnen und Österreichern*. 68% davon um selbst darin zu wohnen, 45% zu persönlichen Vorsorge- bzw. Anlagezwecken, und 20% als Vorsorge für Kinder oder Familienangehörige (Mehrfachantworten möglich). Die Rangliste der beliebtesten Vorsorge-Immobilien führt dabei mit 64% der Nennungen klar die Eigentumswohnung an, vor dem Einfamilienhaus mit 51% und dem Grundstück mit 24%. 6% der investitionswilligen Befragten würden gern in ein Zinshaus investieren.

Sicherheit am wichtigsten
Auf die Frage nach den Gründen für ein Immobilien-Investment nannten die Mehrzahl der Befragten, nämlich 57%, die hohe Sicherheit der Veranlagung. 49% streben eine Anlage in „Betongold“ an weil sie eine positive Wertentwicklung erwarten, 30% wegen der guten laufenden Erträge. Diese Umfrageergebnisse decken sich mit den Erfahrungen die man bei Raiffeisen Immobilien gesammelt hat. Ing. Mag. (FH) Peter Weinberger, Geschäftsführer von Raiffeisen Immobilien NÖ/Wien/Burgenland und Sprecher von Raiffeisen Immobilien Österreich: „Die Absicherung gegen Kapitalverlust und der Inflationsschutz durch indexierte Mieteinnahmen sind zentrale Argumente für eine Veranlagung in Immobilien, insbesondere in Eigentumswohnungen.“

Rund ein Drittel der Kunden von Raiffeisen Immobilien sind Anleger. Ihnen bietet die größte Makler-Organisation Österreichs neben einem umfangreichen Angebot an Anlage-Objekten auch spezialisierte Beratung bei der Auswahl geeigneter Immobilien und ein Full-Service-Paket: Von der Finanzierung über die Immobiliensuche bis zur anschließenden Vermietung können die Raiffeisen Makler alle Kundenwünsche abdecken.

*Online-Panel, durchgeführt vom Österreichischen Gallup Institut im Jänner 2018; repräsentativ für die österreichische Bevölkerung im Alter von 20-65, N = 1000

wenigermehr

Eröffnung Haus Salzkammergut - neues Raiffeisen Immobilien Büro Gmunden
18.10.2018, Raiffeisen Oberösterreich

Eröffnung Haus Salzkammergut - neues Raiffeisen Immobilien Büro Gmunden

Ein neues Haus für KundInnen, UnternehmerInnen, MitabeiterInnen, IdeenentwicklerInnen, QuerdenkerInnen, KaffeetrinkerInnen - für SIE

In diesem traditionellen und innovativen Haus findet auch das neue Büro der Raiffeisen Immobilien Kollegen in Gmunden Platz, welches am 19.10.2018 abends feierlich eröffnet wird.

Raiffeisen Immobilien Gmunden
Klosterplatz 1
4810 Gmunden
Tel: +43 50/6596 9780

Birgit Pöll - Christa Ortner - Nicole Sprickler - Thomas Bernegger freuen sich auf Ihren Besuch!!

wenigermehr

Das neue Raiffeisen Immobilien Magazin ist da
16.10.2018, Raiffeisen Burgenland, Raiffeisen Kärnten, Raiffeisen Niederösterreich, Raiffeisen Oberösterreich, Raiffeisen Salzburg, Raiffeisen Steiermark, Raiffeisen Tirol, Raiffeisen Vorarlberg, Raiffeisen Wien

Das neue Raiffeisen Immobilien Magazin ist da

Wie die ÖsterreicherInnen wohnen möchten, welche Trends in Sachen Wohnen & Einrichten 2019 angesagt sind und wann eine Sanierung lohnt - das alles und vieles mehr lesen Sie in der Herbst-Ausgabe unseres Raiffeisen Immobilien Magazins. Und natürlich gibt es auch wieder eine Auswahl der schönsten Immobilienangebote aus ganz Österreich. Ab sofort in Ihrer Raiffeisenbank erhältlich. Viel Freude beim Lesen!

wenigermehr

Raiffeisen auf der IMMOiVENT
05.10.2018, Raiffeisen Salzburg

Die Immobiliennachfrage ist ungebrochen hoch. Die Preise befinden sich auf Rekordniveaus. Wie sieht die künftige Entwicklung aus? Können Immobilien die Anforderungen an Wertbeständigkeit noch erfüllen? Werden sie weiterhin nicht nur unser Zuhause, sondern auch Altersvorsorge und Anlageform sein? Übber das und viele andere Themen wurde bei der ersten IMMOiVENT mit Besuchern und Ausstellern diskutiert.

"Bauen und Wohnen ist für Raiffeisen in vielerlei Hinsicht ein wichtiges Thema und das Immobiliengeschäft eines der wichtigsten Geschäftsfelder. Nicht zuletzt deshalb sind wir einer der wichtigsten Finanzierungspartner für die Salzburger Immobilienwirtschaft.", betonte Peter Mayr, Geschäftsführer von Raiffeisen Immobilien Salzburg.

Die Immobilie bleibt wertvoll
Die Vorteile einer Immobilien-Investition, ob als Wohnraum oder Wertanlage, liegen auf der Hand: langfristig zu erwartende Wertsteigerungen, laufende Mieteinnahmen, Inflationsanpassung durch indexierte Mietverträge sowie eine gewisse Unabhängigkeit vom Finanzmarkt. Fazit: Die Immobilie ist und bleibt weiterhin wertvoll!

Peter Mayr hob den besonderen Stellenwert der Wohnraumbeschaffung hervor: "Es ist uns ein großes Anliegen, für jeden eine maßgeschneiderte Lösung zu bieten - egal, ob man eine Immobilie sucht, ein Haus baut, ein bestehendes Zuhause umbaut oder saniert oder eine individuelle Finanzierung benötigt. Uns ist eine perfekte Beratung wichtig, und dafür bot die IMMOiVENT einen sehr guten Rahmen."

wenigermehr

Die Traumimmobilie der Österreicher: ein Haus am Land mit Breitband
01.08.2018, Raiffeisen Burgenland, Raiffeisen Kärnten, Raiffeisen Niederösterreich, Raiffeisen Oberösterreich, Raiffeisen Salzburg, Raiffeisen Steiermark, Raiffeisen Tirol, Raiffeisen Vorarlberg, Raiffeisen Wien

Die Traumimmobilie der Österreicher: ein Haus am Land mit Breitband

Wie sieht die Traumimmobilie der Österreicherinnen und Österreicher aus – und was macht das Wohnen zu einem echten Albtraum? Das hat Raiffeisen Immobilien, die größte heimische Immobilientreuhand-Organisation, nach 2008 nun bereits zum zweiten Mal in einer repräsentativen Studie erhoben („Die Traumimmobilie der ÖsterreicherInnen“; Online-Panel, durchgeführt vom Österreichischen Gallup Institut im Jänner 2018; repräsentativ für die österreichische Bevölkerung im Alter von 20-65, N = 1000). Der Zeitvergleich bringt dabei interessante Entwicklungen zu Tage, die im Rahmen einer Pressekonferenz am 1.8.2018 in Wien präsentiert wurden.

Seit zehn Jahren unverändert ist das Einfamilienhaus am Land der uneingeschränkte Wohntraum der ÖsterreicherInnen: 31% der 2018 Befragten wünschen sich ein solches, auf Platz zwei landet mit 22% das Einfamilienhaus am Stadtrand. Tatsächlich leben allerdings 32% der Befragten in einer Mietwohnung, 11% in einer Genossenschaftswohnung sowie 3% in einem sonstigen Mietobjekt. Die Mehrheit der ÖsterreicherInnen, nämlich 52%, wohnt laut Studie im Eigentum.

Weniger Fläche und Zimmer
Deutliche Veränderungen zeigen sich im Zeitverlauf bei der Frage nach der Größe der Traumimmobilie. Wünschten sich 2008 noch 23% der Befragten mehr als 150 m2 Wohnfläche, tun dies 2018 nur mehr 15 Prozent. Kleinere Einheiten mit bis zu 100 m2 sind hingegen deutlich beliebter (44% nach 34% in 2008). Dieser Trend spiegelt sich auch in der Frage wie viel Schlaf- bzw. Kinderzimmer die Traumimmobilie aufweist: Wünschten sich 2008 noch 33% der Befragten vier Zimmer, sind es aktuell nur mehr 15%. Ing. Mag. (FH) Peter Weinberger, Geschäftsführer von Raiffeisen Immobilien NÖ/Wien/Burgenland und Sprecher von Raiffeisen Immobilien Österreich: „Dieser Trend hängt natürlich mit den gestiegenen Bau-kosten und Immobilienpreisen zusammen. Kompaktere Einheiten sind leistbarer - die Österreicherinnen und Österreicher sind offenbar Realisten, sogar wenn es um ihre Traum-Immobilie geht!“

Digitale Erreichbarkeit vor guter Verkehrs-Infrastruktur
Gewandelt haben sich in den vergangenen zehn Jahren auch die Wünsche an die Umgebung der Traumimmobilie. Spitzenreiter sind nach wie vor „Einkaufsmöglichkeiten für den täglichen Bedarf“, diese wünschen sich mehr als drei Viertel der Befragten in nächster Nähe zu ihrem Traum-Zuhause. Auffällig ist, dass es die „gute digitale Erreichbarkeit mittels (Breitband)Internet“ mit 67% der Nennungen gleich bei erstmaliger Abfrage in 2018 auf Platz zwei des Rankings geschafft hat, noch vor Gesundheits-Infrastruktur (66%) und guter Erreichbarkeit mit dem Auto (65%) bzw. den Öffis (64%). Mag. Nikolaus Lalitsch, Geschäftsführer von Raiffeisen Immobilien Steiermark und Spre-cher von Raiffeisen Immobilien Österreich: „Barrierefreiheit bedeutet beste Erreichbarkeit und Nutzbarkeit. Für ländliche Regionen sind daher eine leistungsfähige Verkehrsinfrastruktur, Öffis im dichten Takt, gute Nahversorgung und eben die digitale Erreichbarkeit lebenswichtig. Ohne sie verödet eine Gegend, mit ihr kann sie leben!“

Häuslbauer werden weniger
So gab vor 10 Jahren die Hälfte der befragten Hauseigentümer an, ihre Bleibe selbst gebaut zu haben. 2018 sank dieser Wert auf 31%. Der Anteil jener, die ihr Haus gekauft haben, stieg dagegen von 25% auf aktuell 30%. 26% haben ihr Haus geerbt oder geschenkt bekommen (2008: 25%). Peter Weinberger: „Immer mehr Grundstücksbesitzer bauen nicht mehr selbst, sondern verkaufen ihren Baugrund an einen professionellen Bauträger. Daher ist auch die Zahl der klassischen Häuslbauer insgesamt rückläufig. In kleineren Orten sind diese aber immer noch stark vertreten.“

Weitere Ergebnisse der aktuellen Umfrage finden Sie in den Downloads unten.

wenigermehr

Ferienimmobilien: Kärnten am beliebtesten
14.06.2018, Raiffeisen Burgenland, Raiffeisen Kärnten, Raiffeisen Niederösterreich, Raiffeisen Oberösterreich, Raiffeisen Salzburg, Raiffeisen Steiermark, Raiffeisen Tirol, Raiffeisen Vorarlberg, Raiffeisen Wien

Ferienimmobilien: Kärnten am beliebtesten

Ein Haus am See, das Apartment an der Skipiste – Ferienimmobilien sind zu jeder Jahreszeit beliebt: Österreichweit übersteigt die Nachfrage das Angebot bei weitem. Raiffeisen Immobilien, Markt- und Kompetenzführer unter Österreichs Immobilienmaklern, hat daher nachgefragt: In welchem Bundesland möchten die ÖsterreicherInnen am liebsten eine Ferienimmobilien besitzen?


Seen, Berge und Wein
Das begehrteste heimische Urlaubsdomizil ist laut repräsentativer Umfrage (Gallup-Institut im Auftrag von Raiffeisen Immobilien) eindeutig Kärnten: 24% der ÖsterreicherInnen träumen von einer Ferienimmobilie im südlichsten Bundesland. Besonders beliebt sind hier die Kärntner Seen. Auf Platz zwei folgt mit 15% der Nennungen Tirol, wobei die meisten Tirol-Fans von einem Haus oder Apartment in Kitzbühel träumen. Rang drei geht an die Steiermark mit 13 Prozent knapp gefolgt von Salzburg mit 12 Prozent. Innerhalb der grünen Mark wird die Südsteiermark bzw. die Steirische Weinstraße am häufigsten als Wunschort für eine Ferienimmobilie genannt, in Salzburg ist es die Landeshauptstadt.

Hinter Salzburg folgen ex aequo Nieder- und Oberösterreich mit je neun Prozent der Nennungen, wobei hier am häufigsten das Wein- und Waldviertel sowie der Attersee bzw. das Salzkammergut genannt werden. Acht Prozent der Befragten können sich auch eine Ferienwohnung in Wien vorstellen (bevorzugt im 1. Bezirk) – die Bundeshauptstadt liegt somit auf Platz sieben, noch vor dem Burgenland, wo gerne sieben Prozent der Befragten eine Ferienimmobilie besitzen würden, am liebsten am Neusiedler See. Vier Prozent der Befragten wünschen sich eine Ferienimmobilie in Vorarlberg.

Weitere Infos dazu finden Sie hier: www.raiffeisen-immobilien.at/presse-und-downloads/

wenigermehr

Erster Bauabschnitt im „Auenland“ feiert Dachgleiche
28.05.2018, Raiffeisen Oberösterreich

Erster Bauabschnitt im „Auenland“ feiert Dachgleiche

In Traun im Ortsteil Alt-St. Martin entsteht mit dem "Auenland" in den kommenden Jahren ein einzigartiges Wohnprojekt. Auf dem rund 49.000 Quadratmeter großen Grundstück, umringt vom Naherholungsgebiet Traun-Auen, errichtet die Raiffeisenlandesbank OÖ-Tochter Real-Treuhand insgesamt 120 neue Wohneinheiten. Bei der ersten Bauetappe, die 21 Eigentumswohnungen umfasst, wurde nun die Dachgleiche gefeiert. 

6,5 Mio. Euro Investitionssumme im 1. Bauabschnitt 
Insgesamt werden im „Auenland“ in den kommenden Jahren rund 33 Millionen Euro in moderne Wohnqualität investiert, davon rund 6,5 Millionen Euro im ersten Bauabschnitt. „Wir freuen uns sehr, dass wir die Möglichkeit bekommen haben, hier in dieser wunderschönen Umgebung modernste Wohnungen zu errichten“, betonte RLB OÖ-Generaldirektor Heinrich Schaller bei der Gleichenfeier am 23. Mai 2018. 

Hauptsächlich Wohnungen für Familien 
Der Großteil der im Rahmen des ersten Bauabschnitts errichteten 21 Eigentumswohnungen - darunter auch Maisonetten über zwei Geschoße - ist für Familien konzipiert. Sie verfügen über eine Wohnfläche von über 100 Quadratmetern. Sechs Wohnungen sind rund 50 Quadratmeter groß. Alle verfügen über einen eigenen Garten oder Balkon.  

Nachhaltiges Wohnen im Grünen 
Das Wohndorf mitten im Grünen wird nach den Prinzipien Nachhaltigkeit und Gemeinschaftssinn angelegt. Die Architektur der maximal dreistöckigen Wohnhäuser im "Auenland" fügt sich perfekt in die Landschaft ein und stellt Lebensqualität, Familienfreundlichkeit und Naturverbundenheit in den Mittelpunkt. Die Ausführung erfolgt in Ziegelbauweise mit einer Fassade aus gebranntem Ton. Dies sorgt für hohe Wärmedämmung, angenehmes Raumklima, ökologische Herstellung und eine ästhetische, umweltgerechte und energieschonende Bauweise. 

Zweiter und dritter Bauabschnitt 
Im zweiten und dritten Bauabschnitt sollen jeweils rund 50 Wohneinheiten errichtet werden. Geplant sind ca. 40 weitere Wohnungen und 10 Häuser (Reihenhäuser und Doppelhäuser). Die Fertigstellung ist bis 2023 angedacht, die veranschlagten Zeitpläne setzen die entsprechenden behördlichen Bewilligungen voraus.  

Eckdaten zum ersten Bauabschnitt 
◾Errichtungskosten: 6,5 Mio Euro 
◾Baubeginn: August 2017 
◾Fertigstellung: Die Wohnungen im 1. Bauabschnitt sind bis Ende 2018 bezugsfertig. 
◾Umfang: 21 Eigentumswohnungen:
• 7 Gartenwohnungen von 94 m² bis 105 m² 
• 4 Etagenwohnungen von 95 m² bis 100 m² 
• 4 Mansardenwohnungen mit je ca. 100 m² 
• 6 Kleinwohnungen mit je ca. 50 m² 

◾Preise: Die Preise für die Wohnungen, die im ersten Bauabschnitt errichtet werden, liegen zwischen 180.000 und 380.000 Euro. 
◾Architektur- und Generalplanung: arinco - architektur, ingenieurwesen + consulting (Traun) 
◾Ausstattung: Pro Wohneinheit ist ein überdachter Stellplatz (Carport) an der Erschließungsstraße vorgesehen. Weitere nicht überdachte Stellplätze sind vorhanden. Im Inneren des „Auenland“ herrscht aber autofreie Zone. 

Für die Wohnprojekte sind großzügige Gemeinschaftsbereiche vorgesehen. 

wenigermehr

Wo die ÖsterreicherInnen am liebsten wohnen
08.05.2018, Raiffeisen Burgenland, Raiffeisen Kärnten, Raiffeisen Niederösterreich, Raiffeisen Oberösterreich, Raiffeisen Salzburg, Raiffeisen Steiermark, Raiffeisen Tirol, Raiffeisen Vorarlberg, Raiffeisen Wien

Wohl jeder hat sich schon mal gefragt, wo er am liebsten leben würde. Mit exakt diesem Thema beschäftigt sich eine aktuelle, repräsentative Umfrage* von Raiffeisen Immobilien Österreich unter 1000 Österreicherinnen und Österreichern. Auf die Frage „Stellen Sie sich vor, Sie hätten keine finanziellen oder beruflichen Einschränkungen: In welchem österreichischen Bundesland würden Sie am liebsten wohnen?“ nannten in absoluten Zahlen die meisten Befragten, nämlich 17%, die Bundeshauptstadt Wien, gefolgt von Niederösterreich, Oberösterreich und der Steiermark (je 15%).

Vergleicht man jedoch den Zuspruch zu den Bundesländern mit deren Anteil an der Gesamtbevölkerung, so ist Kärnten der klare Sieger. Obwohl hier lediglich 7% der Bevölkerung leben, wünschen sich 10% der ÖsterreicherInnen ein Zuhause in Kärnten. Sehr beliebt auch Tirol (9% verglichen mit 8% repräsentativer Verteilung) und Salzburg (8% zu 6%).

Kärntner Seen begehrt
Innerhalb Kärntens wurden Klagenfurt und Umgebung, Villach und die Gegend um den Wörthersee am häufigsten als Wunsch-Domizil genannt. Ing. Mag. (FH) Peter Weinberger, Sprecher von Raiffeisen Immobilien Österreich: „Die landschaftliche Schönheit der Seen und Berge gepaart mit südlichem Flair macht Kärnten für die ÖsterreicherInnen besonders lebenswert.“

Österreicher sind Wohn-Patrioten
Die größten Lokal-Patrioten in Wohnfragen sind laut Raiffeisen-Immobilien-Umfrage im Ländle zu Hause: 85% der Vorarlberger würden am liebsten in Vorarlberg wohnen. An zweiter Stelle landeten die Oberösterreicher mit 77% vor Kärnten (76%), Salzburg und der Steiermark (jeweils 74%) und Tirol (73%). Bei den Burgenländern ist der Anteil jener, die ein anderes Bundesland bevorzugen – nämlich die Steiermark – mit 20% am höchsten, aber auch sie wohnen am liebsten im eigenen Bundesland (49%). Die Wiener bevorzugen zu 59% ihre eigene Stadt, aber immerhin 16% der Hauptstädter zieht es nach Niederösterreich. Und die Niederösterreicher würden zu 59% am liebsten in Niederösterreich leben, und nur zu 8% in Wien.

*Online-Panel, durchgeführt vom Österreichischen Gallup Institut im Jänner 2018; repräsentativ für die österreichische Bevölkerung im Alter von 20-65, N = 1000

wenigermehr

Raiffeisen Immobilien wieder Nr. 1 der heimischen Makler
03.05.2018, Raiffeisen Burgenland, Raiffeisen Kärnten, Raiffeisen Niederösterreich, Raiffeisen Oberösterreich, Raiffeisen Salzburg, Raiffeisen Steiermark, Raiffeisen Tirol, Raiffeisen Vorarlberg, Raiffeisen Wien

Raiffeisen Immobilien Österreich ist mit einem Honorarumsatz von 28 Mio Euro (29 Mio Euro Gesamtumsatz inkl. sonstiger Erträge) auch heuer wieder die stärkste Dachmarke unter Österreichs Maklern. Das bestätigt das alljährliche Maklerranking in der aktuellen Ausgabe des Branchen-Fachmediums Immobilienmagazin. Auch in den Kategorien "Wohnen" (Wohnobjekte wie Häuser, Eigentumswohnungen) sowie "Grundstücke" und "Gewerbe" liegt Raiffeisen Immobilien österreichweit voran.

Nähere Informationen zum Ranking finden Sie unter dem folgenden Link bzw. im Download:
www.immoflash.at/20180503/das-maklerranking-das-sind-die-sieger/10507/?ac=0

wenigermehr

Immobilien Magazin Salzburg Frühjahr 2018
24.04.2018

Immobilien Magazin Salzburg Frühjahr 2018

Unser neues Raiffeisen Immobilien Magazin für das Bundesland Salzburg ist da. Mit Infos und Tipps rund um das Thema Immobilien sowie aktuellen Objekten aus Salzburg. Ab sofort gratis in allen Raiffeisenbanken in Salzburg oder hier online

wenigermehr

Erfolgreiche Raiffeisen Immobilien Tage in OÖ - und es geht weiter
22.03.2018, Raiffeisen Oberösterreich

Erfolgreiche Raiffeisen Immobilien Tage in OÖ - und es geht weiter

Erfolgreiche und spannende Workshops und Vorträge fanden in den letzten Tagen während der Raiffeisen Immobilien Tage in OÖ statt. Vielen Dank an alle Teilnehmer, Vortragenden und Mitarbeitern - wirklich tolle Leistung.

Und es geht natürlich weiter - Informieren Sie sich unter www.immobilientage.at.

wenigermehr

Raiffeisen Immobilien-Tag - Promotiontour in Salzburg
15.03.2018, Raiffeisen Salzburg

Raiffeisen Immobilien-Tag - Promotiontour in Salzburg

Gründe für eine Investition in Immobilien gibt es viele. Eigenheim statt Miete oder etwa Immobilien zur Geldanlage aufgrund deren Werthaltigkeit. Häufige Gründe für einen Wohnsitzwechsel sind beispielsweise der Wunsch nach Ortsveränderung und der Wunsch, das zu klein gewordene Heim gegen ein größeres oder umgekehrt der Wunsch, das zu groß gewordene Heim gegen ein neues, besser zu den aktuellen Bedürfnissen passendes zu tauschen. Trotz Zufriedenheit mit der aktuellen Wohnsituation zeigen Umfrageergenbisse eine hohe Mobilität und Bereitschaft, kurz vor bzw. während des Ruhestandes zu übersiedeln.

Um eben diese Bedürfnisse geht es. Ob als Wohnraum oder Wertanlage - Raiffeisen Immobilien Salzburg deckt die gesamte Bandbreite ab und präsentierte am 15. März ausgewählte Objekte - von der Studentenwohnung bis zum Penthouse - im Rahmen einer eigens organisierten Promotiontour seinen Kundinnen und Kunden. Unterstützt wurde diese Veranstaltung von den Salzburger Nachrichten und vom Fahrzeughersteller Audi, der mit einer eigenen Flotte angereist war, und die Gäste elegant von Objekt zu Objekt zu chauffieren. Abgerundet wurde der Event mit einem Empfang mit Direktor Erich Ortner, Mitglied der Geschäftsleitung des Raiffeisenverbandes Salzburg beim RVS in der Schwarzstraße.

Dies Form der Immobilien-Präsentation ist neu in Salzburg udn fand bei allen Teilnehmern sehr großen Anklang. So groß, dass es sicherlich eine Neuauflage im kommenden Jahr geben wird.

wenigermehr

Das waren die Raiffeisen Immobilien Tage in Sierning und Perg
09.03.2018, Raiffeisen Oberösterreich

Das waren die Raiffeisen Immobilien Tage in Sierning und Perg

Nach dem Start am Montag in Bad Hall, fanden am Mittwoch 7.3 in Sierning und am Do. 8.3 in Perg zwei weitere Veranstaltungen statt. Die Themen Aus Alt mach Neu - Entscheiden, Umbauen & Sanieren oder Wir bauen unser Traumhaus fanden viel Anklang bei den Teilnehmern.

Nächste Woche geht es am Mittwoch in St. Florian mit dem Thema Wir bauen unser Traumhaus weiter. Mehr Infos unter www.immobilientage.at

Sierning 7.3.18 Sierning 7.3.18 Sierning 7.3.18 Perg 8.3.18 Perg 8.3.2018 Perg 8.3.18 Perg 8.3.18
wenigermehr

Raiffeisen Immobilien Magazin geht in die 2. Runde
09.03.2018, Raiffeisen Burgenland, Raiffeisen Kärnten, Raiffeisen Niederösterreich, Raiffeisen Oberösterreich, Raiffeisen Salzburg, Raiffeisen Steiermark, Raiffeisen Tirol, Raiffeisen Vorarlberg, Raiffeisen Wien

Raiffeisen Immobilien Magazin geht in die 2. Runde

Wir freuen uns Ihnen in der 80.000 Stück starken 2. Auflage wieder die besten Objekte aus ganz Österreich zu präsentieren.
Highlights dieser Ausgabe sind u.a. die Raiffeisen Immobilien Best Ager Plattform, die beliebtesten Ferienimmobilien der Österreicher sowie ein Interview mit unseren Experten der Liegenschaftsbewertung.
Gerne schicken wir Ihnen unser Magazin auch per Post. Senden Sie dazu eine E-Mail mit Name und Postadresse an Office@raiffeisen-immobilien.at

wenigermehr

Start der Raiffeisen Immobilien Tage in Bad Hall
06.03.2018, Raiffeisen Oberösterreich

Start der Raiffeisen Immobilien Tage in Bad Hall

Am Mo 5.3 startete zum Thema Wohnen im Alter - barrierefrei Wohnen der erste Workshop bei den Raiffeisen Immobilientagen in Bad Hall.

In diesem Workshop erarbeiteten wir mit Fachexperten (Pflegedienste, Bauplaner, etc.) den Umgang mit der eigenen Immobilie, wenn diese für die Anforderungen des Älterwerdens nicht vollständig
geeignet ist. Insbesondere dem Thema Barrierefreiheit wurde hier viel Zeit gewidmet. Ob die Überwindung der Stockwerke, die Anforderungen an Sanitäreinheiten oder die räumlichen Voraussetzungen
für eine umfassende Pflege. All diese Themen sowie ein kurzer Ausblick auf mögliche Alternativen, gaben die Grundlage für eine optimale Entscheidung.

Vielen Dank nochmals an alle Vortragenden und den Vertreterinnen des Roten Kreuzes für ihre Unterstützung.

wenigermehr

Raiffeisen Immobilien weiterhin auf Erfolgskurs
01.03.2018, Raiffeisen Burgenland, Raiffeisen Kärnten, Raiffeisen Niederösterreich, Raiffeisen Oberösterreich, Raiffeisen Salzburg, Raiffeisen Steiermark, Raiffeisen Tirol, Raiffeisen Vorarlberg, Raiffeisen Wien

Transaktionsanzahl wächst um knapp 11% auf rund 7.600 - über 4.100 Liegenschaftsbewertungen – 29 Mio Euro Honorarumsatz

Raiffeisen Immobilien Österreich blickt auf ein erfolgreiches zweites Geschäftsjahr zurück. Die seit März 2016 unter der Dachmarke „Raiffeisen Immobilien“ vereinten Immobilienmakler-Unternehmen der Raiffeisenlandesbanken konnten die Anzahl der vermittelten Transaktionen 2017 um knapp 11% deutlich steigern (rd. 7.600 nach 6.800 im Jahr 2016).
Besonders erfreulich entwickelte sich auch die besonderes Know-how intensive, verantwortungsvolle und sensible Dienstleistung der Liegenschaftsbewertung. 2017 wurden rund 18% mehr Bewertungen abge-wickelt als noch im Jahr davor (2016: 3.479). Raiffeisen Immobilien Österreich setzt sich mit über 4.100 Bewertungen klar als Nummer Eins am heimischen Bewertungsmarkt durch.

18.000 KundInnen
In Summe vermittelte Raiffeisen Immobilien Österreich im Jahr 2017 Liegenschaften im Wert von rund 715 Mio Euro (2016: 626 Mio Euro). Im Rahmen der abgewickelten Transaktionen wurden rund 18.000 zufriedene KundInnen betreut, der Honorarumsatz belief sich auf rund 29 Mio Euro (2016: 27 Mio Euro). Mit 90 Standorten in ganz Österreich und insgesamt 262 MitarbeiterInnen zählt Raiffeisen Immobilien somit zu den größten und erfolgreichsten heimischen Immobilienmakler-Organisationen.

Kompetenzführerschaft bestätigt

Auch bei der Kompetenz liegt Raiffeisen Immobilien voran. „Marktkenntnis und Know-how unserer MitarbeiterInnen, regionale Verankerung und die Einbindung in den Raiffeisen Sektor sind die Basis unseres Erfolges.“, sind die Sprecher von Raiffeisen Immobilien Österreich, Ing. Mag. (FH) Peter Weinberger und Mag. Nikolaus Lallitsch überzeugt. Das bestätigt auch eine Studie des Gallup-Instituts , bei der die ÖsterreicherInnen zur Kompetenz von heimischen Immobilienmaklern befragt wurden. 21% der Befragten nennen Raiffeisen Immobilien als kompetentestes Maklerunternehmen Österreichs.

wenigermehr

Wiener Immobilienmesse 2018
22.02.2018, Raiffeisen Niederösterreich, Raiffeisen Wien, Raiffeisen Burgenland

Wer die Immobiliensuche oder den -verkauf nicht dem Zufall überlassen möchte, braucht dafür einen verlässlichen Partner. Raiffeisen Immobilien stellt Ihnen kompetente Spezialisten für diese Aufgabe zur Seite. Unsere Makler unterstützen Sie mit bester Beratung und profundem Know-How sowohl bei der Suche nach einem neuen Heim als auch beim Verkauf Ihrer Liegenschaft und bei der Bewertung Ihrer Immobilie.
Sie möchten uns kennenlernen? Dann besuchen Sie uns doch auf der Wiener Immobilien Messe am 17. und 18. März 2018. Hier finden Sie neben einer Auswahl unserer neuesten Wohnimmobilien auch das geballte Know-How der Raiffeisen Gruppe in allen Fragen rund ums Wohnen: Von der Finanzierung bis zur Vorsorgewohnung. Dieses Jahr haben wir auch unsere Virtuelle Tour mit im Gepäck - besichtigen Sie ausgewählte Top-Objekte noch bevor sie gebaut sind -virtuell mit VR-Brille und Controller. Wir freuen uns auf Sie!


Infos zur Wiener Immobilien Messe 2018 =https://www.immobilien-messe.at/

wenigermehr

Raiffeisen Immobilientage in OÖ
22.02.2018, Raiffeisen Oberösterreich

Im Zeitraum von 05.03 bis 23.03.2018 finden in ausgewählten Regionen in Zusammenarbeit mit den Raiffeisenbanken vor Ort interessante Vorträge und Workshops zu folgenden Themen statt

- Wohnen im Alter - barrierefrei Wohnen
- Aus Alt mach Neu - Umbauen und Sanieren
- Übergeben, vererben und schenken
- Wir bauen unser Traumhaus

Termine und Details finden Sie auf www.raiffeisen-immobilien.at unter Events oder auf www.immobilientage.at

Wir freuen uns, zahlreiche Interessenten und Kunden begrüßen zu dürfen!

wenigermehr

Neue Geschäftsstelle in Melk, NÖ
05.02.2018, Raiffeisen Niederösterreich, Raiffeisen Wien, Raiffeisen Burgenland

Neue Geschäftsstelle in Melk, NÖ

Raiffeisen Immobilien eröffnet im Jänner 2018 eine neue Geschäftsstelle in 3390 Melk. Damit verfügt das Immobilientreuhandbüro der Raiffeisen Gruppe in Wien, Niederösterreich und dem Burgenland über ein flächendeckendes Netzwerk von 15 Niederlassungen

Immobilienmarkt mit viel Potential

Von der neuen Geschäftsstelle aus betreut Raiffeisen-Immobilienmaklerin Monika Büchsenmeister-Wahringer die Region Melk. Büchsenmeister-Wahringer ist konzessionierte Immobilientreuhänderin (Makler) und allgemein beeidete und gerichtlich zertifizierte Immobiliensachverständige. Sie verfügt über langjährige Erfahrung in der Immobilienbranche und war seit 2008 als selbständige Maklerin in Melk tätig. Ing. Mag. (FH) Peter Weinberger, Geschäftsführer von Raiffeisen Immobilien NÖ/Wien/Burgenland: „Die Region Melk ist für uns von großem Interesse, denn hier herrscht gute Nachfrage nach Liegenschaften. Daher ist die neue Geschäftsstelle sehr wichtig für unser Unternehmen. Mit Monika Büchsenmeister-Wahringer konnten wir eine Profi-Maklerin für uns gewinnen, die die Region wie ihre Westentasche kennt. Und durch die enge Zusammenarbeit mit der Raiffeisenbank Mittleres Mostviertel können wir unseren Kunden Full-Service rund um Immobilien aus einer Hand bieten – von der Finanzierung bis zur Immobilienvermittlung und -Bewertung.“


Eröffnung mit lokaler Prominenz
Die neue Raiffeisen Immobilien Geschäftsstelle befindet sich in der Jakob Prandtauerstraße 8. und wurde am 30. Jänner vom Altabt des Stifts Melk, Burkhard Ellegast, feierlich eingeweiht. Beim Opening weiters gesichtet: Der Melker Bürgermeistern Thomas Widrich sowie Dir. Ing. Kurt Moser, Dir. Eduard Neumayer und Dir. KR Johann Vieghofer, MBA von der Raiffeisenbank Mittleres Mostviertel.

Fotocredit: Stadt Melk/Franz Gleiß

wenigermehr

Raiffeisen Immobilien OÖ hat es wieder getan - € 2.500,-- Spende erging an die OÖ Kinderkrebshilfe
20.12.2017, Raiffeisen Oberösterreich

Raiffeisen Immobilien OÖ hat es wieder getan - € 2.500,-- Spende erging an die OÖ Kinderkrebshilfe

Am 19.12 erfolgte nun die zweite Spendenübergabe an die OÖ Kinderkrebshilfe/Frau Ingrid Kepplinger.
Alleine in Oberösterreich erkranken rund 50 Kinder im Jahr an Krebs. Die Diagnose "Krebs" verändert schlagartig und völlig unvorbereitet das bisherige Leben der Kinder und ihrer Familien. Daher war es uns ein Anliegen, diesen Verein zu unterstützen. www.kinderkrebshilfe.or.at/startseite/

wenigermehr

Raiffeisen Immobilien OÖ spendet heuer 2.500,-- an das Kumplgut!
18.12.2017, Raiffeisen Oberösterreich

Raiffeisen Immobilien OÖ spendet heuer 2.500,-- an das Kumplgut!

Weihnachten ist die Zeit, sich auf die wesentlichen Dinge des Lebens zu besinnen und dankbar zu sein für das, was man hat. Das Wichtigste im Leben ist die Gesundheit und wir können uns glücklich schätzen, wenn es uns und unseren Familien gut geht.

In diesem Sinne haben wir heuer 2.500,-- an das Kumplgut in Wels gespendet.
Das Kumplgut ist ein Erlebnishof für krebs- und schwerkranke Kinder und hilft diesen, sich nach ihrem Krankenhausaufenthalt in entspannter Umgebung zu regenerieren, wieder Kraft zu sammeln, psychischen Stress zu vergessen und die kindliche Unbekümmertheit wieder erlangen zu können.
Details zum Kumplgut unter: www.kumplgut.at oder www.facebook.com/Kumplgut/

wenigermehr

Raiffeisen Immobilien makelt virtuell
05.12.2017, Raiffeisen Niederösterreich, Raiffeisen Wien, Raiffeisen Burgenland

Eine Wohnung besichtigen, die noch gar nicht gebaut ist? Keine Hexerei, sondern mit Virtual-Reality-Brille bei Raiffeisen Immobilien NÖ/Wien/Burgenland bereits möglich. Wohnungsinteressenten und Bauträger-Kunden bietet Raiffeisen Immobilien Wien/NÖ/Burgenland, das Immobilienmakler-Unternehmen der Raiffeisengruppe in Ost-Österreich, seit kurzem eine besondere Innovation: Ausgewählte Immobilien können ab sofort in der Wiener Zentrale und in der Niederlassung in Korneuburg mit Virtual-Reality Brille und Controller virtuell besichtigt werden.

Mit der Virtuellen Besichtigung können sich Interessenten Monate vor Baubeginn einen realistischen Eindruck von den Objekten verschaffen, lange bevor die erste Mauer des Gebäudes steht. Raiffeisen Immobilien ist eines der ersten heimischen Maklerunternehmen, das Virtuelle Besichtigungen anbietet. Ing. Mag. (FH) Peter Weinberger, Geschäftsführer von Raiffeisen Immobilien NÖ/Wien/Burgenland: „Wir setzen verstärkt auf Innovation, um unseren Auftraggebern neue Vertriebsformen anbieten zu können. VR spricht sehr stark die Emotionen und Sinne der Kaufinteressenten an und ist daher geeignet, den Vorverwertungsgrad bei Wohnbauprojekten zu erhöhen.“

Entwickelt und gestaltet werden die Virtuellen Besichtigungen vom Wiener Start-Up Unternehmen Squarebytes, einem Pionier in Sachen Virtual Reality im Immobilienbereich. In der virtuellen Immobilie kann sich der „Besucher“ nicht nur von Raum zu Raum bewegen, sondern auch Gegenstände verrücken, Farben und Materialien von Möbeln oder Bodenbelägen austauschen und beim Blick aus dem virtuellen Fenster erhält man Ausblick auf die tatsächliche Umgebung der Immobilie.

Machen Sie sich selbst ein Bild von einer unserer Virtuellen Besichtigungen unter: www.squarebytes.at/riv.html

wenigermehr

Wie Best-Ager wohnen wollen
21.11.2017, Raiffeisen Burgenland, Raiffeisen Kärnten, Raiffeisen Niederösterreich, Raiffeisen Oberösterreich, Raiffeisen Salzburg, Raiffeisen Steiermark, Raiffeisen Tirol, Raiffeisen Vorarlberg, Raiffeisen Wien

Wie Best-Ager wohnen wollen

Rund drei Millionen ÖsterreicherInnen sind derzeit zwischen 45 und 69 Jahren alt – mit steigender Tendenz: Im Jahr 2030 werden es über 3,2 Millionen sein. Der Anteil der über 50jährigen, der sog. „Best-Ager“, wird dann bei 44 % der Gesamtbevölkerung liegen (Quelle: Statistik Austria). Raiffeisen Immobilien, Österreichs führende Immobilienmakler-Organisation, hat diese Entwicklung zum Anlass genommen, um den Wohnbedürfnissen und –Wünschen der Generation 50plus mit einer breit angelegten Marktforschung auf den Grund zu gehen. Befragt wurden 45- bis 69jährige ÖsterreicherInnen aus allen Bundesländern. (Studie "Wohnen im besten Alter"; 628 Interviews mit 45- 69-Jährigen aus ganz Österreich, durchgeführt im August/September 2017 von BMM Markt- und Trendforschung bmm.at im Auftrag von Raiffeisen Immobilien Österreich). Präsentiert wurden die Studien-Ergebnisse bei einer Pressekonferenz am 21.11. in Wien von den Sprechern von Raiffeisen Immobilien Österreich, Ing. Mag. Peter Weinberger und Mag. Nikolaus Lallitsch gemeinsam mit der Studienautorin Mag. Claudia Brandstätter von bmm.

Zwei Drittel sind bereit im Alter zu übersiedeln
Trotz Zufriedenheit mit der aktuellen Wohnsituation – 84% der Befragten sind mit ihrer Wohnsituation zufrieden oder sogar sehr zufrieden – zeigen die Umfrageergebnisse eine hohe Mobilität und Bereitschaft, kurz vor bzw. während des Ruhestandes zu übersiedeln: 68% der Befragten können sich das vorstellen, 12% haben bereits ihren Wohnsitz gewechselt. Die häufigsten Gründe für einen Wohnsitzwechsel im Ruhestand sind dabei der Wunsch nach Ortsveränderung (26%) und der Wunsch, das zu groß gewordene Heim gegen ein neues, besser zu den aktuellen Bedürfnissen passendes zu tauschen (23%). Fast jeder fünfte Best Ager gab an, sich einen Wohnsitzwechsel im Alter vorstellen zu können, weil die derzeitige Bleibe schwierig erreichbar oder nicht barrierefrei ist, 16% der Befragten wegen Pflegebedürftigkeit und ebenfalls 16% weil die Instandhaltung des aktuellen Zuhauses zu aufwändig ist bzw. wäre. Und fast die Hälfte, nämlich 46% möchten im Alter endlich ihren lange gehegten Wohntraum verwirklichen.

Ruhig, verkehrsgünstig und unterhaltsam
Hinsichtlich des Umfeldes wünschen sich die 45- bis 69-Jährigen für ihren Wohntraum im Alter mehrheitlich eine ruhige Lage – gleichzeitig soll er aber auch verkehrsgünstig gelegen sein und die Möglichkeit bieten, die eigenen Hobbies in unmittelbarer Nähe auszuüben Weitere wichtige Kriterien sind die Familie, die in der Nähe wohnt, möglichst niedrige Fixkosten, eine gute Erreichbarkeit mit öffentlichen Verkehrsmitteln und attraktive Unterhaltungs- bzw. Freizeitangebote in der Nähe. Bei der gewünschten Ausstattung rangiert Barrierefreiheit vor ökologischer und energieeffizienter Bauweise sowie attraktiver Architektur. Bereits auf Platz vier der Hitliste folgt die Ausstattung mit Sicherheitstechnik vor intelligenter Haustechnik.

Neues Best-Ager Immobilienportal www.immo50plus.at
Eine Auswahl „Best-Ager-tauglicher“ Immobilien – von der Eigentumswohnung bis zur Villa – finden Interessierte ab sofort auf dem neuen Best-Ager-Wohnportal von Raiffeisen Immobilien: Unter www.immo50plus.at bietet die Plattform neben hunderten gut geeigneten Objekten aus ganz Österreich nützliche Tipps und News rund um Fragen des Wohnens im Alter, wie z.B. einen Leitfaden „Unsere Altersimmobilie: bewohnen, vermieten, verkaufen?“ oder den Online-Check „Passt Ihre Immobilie noch zu Ihnen?

Die Detailergebnisse der Studie "Wohnen im besten Alter" finden Sie unter den Download-Links unten.

wenigermehr

Kooperation mit STRABAG Real Estate
15.11.2017, Raiffeisen Burgenland, Raiffeisen Kärnten, Raiffeisen Niederösterreich, Raiffeisen Oberösterreich, Raiffeisen Salzburg, Raiffeisen Steiermark, Raiffeisen Tirol, Raiffeisen Vorarlberg, Raiffeisen Wien

Der größte Grundstücksmakler Österreichs unterstützt einen der führenden Projektentwickler bei der Suche nach Grundstücken für Wohnbau und Gewerbe: Raiffeisen Immobilien wurde von der STRABAG Real Estate mit der österreichweiten Suche nach Grundstücken beauftragt. Als eines der führenden Projektentwicklungsunternehmen mit langjähriger Erfahrung steht STRABAG Real Estate für die Entwicklung erfolgreicher Immobilien. Ihr Portfolio reicht von Büro-, Geschäfts- und Handelsimmobilien bis hin zu Wohnhäusern, Hotels und Spezialimmobilien.

„Wir sind sehr stolz auf diesen Auftrag, für den wir als größter Grundstücksmakler Österreichs bestens gerüstet sind, und freuen uns auf eine erfolgreiche Zusammenarbeit“ berichtet Ing. Mag. (FH) Peter Weinberger, Sprecher von Raiffeisen Immobilien Österreich. 2016 vermittelte Raiffeisen Immobilien österreichweit über 2 Millionen Quadratmeter Grundstücksfläche und ist damit lt. Makler-Ranking des Branchenfachmediums Immobilien Magazin die Nummer eins unter den heimischen Grundstücksmaklern.

DI Erwin Größ, von STRABAG Real Estate: „Wir sind stetig auf der Suche nach neuen Arealen, um sie mit marktgerechten Konzepten einer nachhaltigen Nutzung und Wertschöpfung zuzuführen. Mit Raiffeisen Immobilien haben wir einen Partner, der nicht nur durch österreichweite Marktdurchdringung und Kompetenz überzeugt, sondern auch durch Handschlagqualität.“

wenigermehr

Unser neues Raiffeisen Immobilien Magazin ist da!
25.10.2017, Raiffeisen Burgenland, Raiffeisen Kärnten, Raiffeisen Niederösterreich, Raiffeisen Oberösterreich, Raiffeisen Salzburg, Raiffeisen Steiermark, Raiffeisen Tirol, Raiffeisen Vorarlberg, Raiffeisen Wien

Das neue Raiffeisen Immobilien Magazin ist da!
Blättern Sie sich durch die Herbst-/Winterausgabe und erfahren Sie Aktuelles rund um die Themen Wohnen & Immobilien, unsere Serviceleistungen und eine Auswahl unserer schönsten Objekte aus ganz Österreich. Gerne schicken wir Ihnen unser Magazin auch per Post. Senden Sie dazu eine E-Mail mit Name und Postadresse an Office@raiffeisen-immobilien.at



wenigermehr

Das war unsere Veranstaltung „Übergabe, Zeit etwas weiter zu geben
17.10.2017, Raiffeisen Oberösterreich

Das war unsere Veranstaltung „Übergabe, Zeit etwas weiter zu geben

Mehr als 100 Interessierte folgten der Einladung zum Info-Abend am 10. Oktober 2017 von Raiffeisen Immobilien nach Thalheim zum Thema „Übergabe, Zeit etwas weiter zu geben“. Herr Mag. Hans Mitterhuber vom Raiffeisen Nachfolge-Service schilderte seine Erfahrungen und seine Hilfestellungen in Begleitprozessen bei betrieblichen und landwirtschaftlichen Übergaben. Die wichtigsten rechtlichen Aspekte lieferte der öffentliche Notar Dr, Josef Mursch-Edlmayr.

Wie die Beratung und Unterstützung bei Übergaben von Immobilien funktioniert, präsentierte Frau Jasmine Forsthuber. Denn bei Raiffeisen Immobilien steht die Beratung im Vordergrund „In jeder Lebenslage die Antwort auf Ihre Immobilienfrage“ so das Motto.
Zum Abschluss des Infoabends lauschten die Besucher den Erzählungen von Susanne Fischer und Erhard Reichsthaler. Unter dem Titel „Heitere Betrachtung von ernsten Angelegenheiten“ schilderten die beiden Lebens- und Sozialberater auf humorvolle Art und Weise warum Spielregeln auch bei der Übergabe enorm wichtig sind. Mit viel Witz und Augenzwinkern beleuchteten sie die tatsächlichen Begebenheiten mit humorvollen Anekdoten aus der Praxis.

wenigermehr

Neu: Ihr persönlicher Suchagent
09.08.2017, Raiffeisen Wien, Raiffeisen Niederösterreich, Raiffeisen Burgenland, Raiffeisen Oberösterreich, Raiffeisen Salzburg, Raiffeisen Tirol, Raiffeisen Vorarlberg, Raiffeisen Kärnten, Raiffeisen Steiermark

Ab sofort haben Sie auch auf www.raiffeisen-immobilien.at die Möglichkeit, Ihr ganz persönliches Suchprofil anzulegen. Melden Sie sich noch heute kostenlos an und erhalten Sie ganz unverbindlich zu Ihrem Profil passende Top-Objekte automatisch per E-Mail zugesandt! Die vollautomatische Immobiliensuche spart Zeit und Nerven und konzentriert sich auf das Wesentliche: Ihre Traumimmobilie.
Dazu klicken Sie einfach rechts oben auf unserer Website auf Ihr persönliches Suchprofil - geben Ihre Suchkriterien ein (z.B. Immobilienart, gewünschter Bezirk, max. Preis etc.) - und alles andere erledigt der Suchagent für Sie.

Viel Vergnügen beim Suchen und Entdecken!

wenigermehr

Raiffeisen Zeitung - Immobiliensonderseite Oberösterreich
31.07.2017, Raiffeisen Oberösterreich

In der nächsten Ausgabe der Raiffeisen Zeitung ist Oberösterreich mit einer Sonderseite vertreten, in dem eines unserer neuesten Projekte vorgestellt wird und unsere Mitarbeiter Hr. Rosner Manfred, MBA ein Interview zum Thema "Kunden sollten nachfragen, wem Sie vertrauen" zum Besten gibt. Mehr dazu im Anhang.

wenigermehr

Raiffeisen Immobilien Salzburg Magazin Sommer 2017
25.07.2017, Raiffeisen Salzburg

Unser neues Raiffeisen Immobilien Magazin für das Bundesland Salzburg ist da. Mit Infos und Tipps rund um das Thema Immobilien sowie aktuellen Objekten aus Salzburg. Ab sofort gratis in allen Raiffeisenbanken in Salzburg oder hier online

wenigermehr

Immobilien digital besichtigen
11.07.2017, Raiffeisen Burgenland, Raiffeisen Wien, Raiffeisen Niederösterreich

Moderne Technik macht es möglich: Ab sofort können Interessenten bei Raiffeisen Immobilien ausgewählte Immobilien auch "digital" besichtigen. Dazu fotografieren unserer MaklerInnen die Wohnung oder das Haus mit einer speziellen 360-Grad-Kamera. Die so entstehenden Bilder werden von einer Software zu Online-Rundgängen zusammengefügt, die dem Interessenten das Gefühl vermitteln, direkt im Raum zu stehen. Mittels Mausklick bzw. Bewegung des Handys (bei mobiler Nutzung) können Sie sich im Raum "drehen" und von einem Raum zum anderen weiterbewegen. Ihr Vorteil: Sie können sich bequem vor Ihrem Computer oder mit Ihrem Handy ein erstes Bild von Ihrem Wunschobjekt machen, noch bevor Sie es tatsächlich betreten haben. Halten Sie auf www.raiffeisen-immobilien.at Ausschau nach Objekten mit dem 360° Symbol im weißen Kreis, rechts oben auf dem ersten Foto. Wir wünschen viel Freude beim Online-Besichtigen!

Ein Beispiel zum Ausprobieren finden Sie hier: 360.riv.at/tours/embed/a67ff84

wenigermehr

Baustellenfest beim Projekt RIEDium
26.06.2017, Raiffeisen Oberösterreich

Baustellenfest beim Projekt RIEDium

Urban, modern, zentral: RIEDium hatte am 21.6.2017 Grund zu feiern

Noch ist es ein unfertiger Rohbau, doch schon jetzt ist klar zu erkennen: Das RIEDium ist allein schon wegen seiner Lage ein begehrtes Objekt für Menschen, die Wert legen auf Individualität und Qualität. Mag. Joachim Knoglinger, Geschäftsleiter der Raiffeisenbank Region Ried, zeigt sich begeistert: „Das RIEDium steht für eine Top-Lage, edles Design und hochwertige Ausführung. Schon das aktuelle Zwischen-Ergebnis kann sich sehen lassen: Der Bau-Fortschritt liegt voll im Plan und es sind nur mehr wenige Wohnungen zu haben. Wahrlich ein Grund zu feiern für das Team, das höchst engagiert und motiviert an der Realisierung des RIEDium arbeitet!“
Das RIEDium bietet Eigentumswohnungen von 40 bis 140 m2 in bester Stadtlage, nahe Krankenhaus, Zentrum und diverser Freizeiteinrichtungen.

Details zum Projekt unter www.riedium.at

wenigermehr

Alles rund um Immobilien. Top-Beratung
22.06.2017, Raiffeisen Salzburg

Raiffeisen Immobilien Tag

Am 9. Juni drehte sich bei Raiffeisen Salzburg alles um die Immobilie. In den Raiffeisenbanken Parsch und Morzg sowie im Raiffeisenverband Salzburg standen Immobilien- und Finanzierungsexperten den Kundinnen und Kunden für Fragestellungen rund um das Thema Wohnraum kaufen, verkaufen, bewerten und finanzieren zur Verfügung. Wertvolle Tipps und Antworten auf Fragen, wie z. B. „Was ist meine Liegenschaft wert?“, oder „Wie finanziere ich meine Immobilie und welche Förderungen gibt es dazu?“, wurden dabei in angenehmer Atmosphäre besprochen. Bei dieser Gelegenheit wurde das umfangreiche Dienstleistungsangebot von Raiffeisen Immobilien Salzburg präsentiert, verschiedene Finanzierungs- und Förderungsmöglichkeiten aufgezeigt sowie aktuelle Projekte vorgestellt.

Das Makler-Ranking des Branchenfachmediums Immobilien Magazin stellt Raiffeisen Immobilien erneut ein äußerst erfolgreiches Zeugnis aus: Mit einem Honorarumsatz von 26,7 Millionen Euro ist Raiffeisen Immobilien Österreichs erfolgreichstes Immobilienmakler-Unternehmen, deutlich vor s Real und EHL. Auch in der Kategorien Grundstücksmakler führt Raiffeisen Immobilien mit einem Honorarvolumen von 4,7 Millionen Euro 5 das Ranking der Nicht-Franchise-Maklerunternehmen. In der Kategorie „Stärkster Gewerbemakler“ trägt sich Raiffeisen Immobilien im Ranking auf Platz 3 ein.

Das starke Wachstum der vergangenen Jahre dürfte einen leichten Knick erfahren haben. Doch einige Unternehmen mussten gegenüber dem letzten Jahr Einbußen bei den Honoraren hinnehmen, manche sogar kräftig. Umso erfreulicher, dass Raiffeisen Immobilien seinen Platz aus dem Vorjahr erfolgreich verteidigen konnte. Ein äußerst zufriedenstellendes Ergebnis. Die österreichweite Zusammenarbeit der Raiffeisen Makler zahlt sich eben aus", freut sich Prok. Peter Mayr von Raiffeisen Immobilien Salzburg.

Raiffeisen Immobilien Salzburg ist gut unterwegs
Laut Makler-Ranking 2016 sind die stärksten Makler Salzburgs gemessen in Honorarvolumen die Team Rauscher Immobilien GmbH mit 4 Millionen Euro gefolgt von s Real Immobilien Vermittlung GmbH mit 1,6 Millionen Euro. Raiffeisen Immobilien Salzburg liegt - obwohl in der Wertung nicht berücksichtigt - mit 2,4 Millionen Euro somit auf dem hervorragenden 2. Platz.

wenigermehr

immonow: Online-Dating für Vermieter & Mieter
21.06.2017, Raiffeisen Wien, Raiffeisen Niederösterreich, Raiffeisen Burgenland

immonow: Online-Dating für Vermieter & Mieter

Raiffeisen Immobilien NÖ/Wien/Burgenland bringt mit dem Launch von „immonow.at“ frischen Wind in den österreichischen Immobilienmarkt: immonow ist die erste heimische Matchingplattform für Mietimmobilien. Ähnlich wie bei Online-Partnersuchplattformen werden Vermieter und Wohnungssuchende vollkommen digital anhand der von ihnen eingegebenen Profile bzw. Wunschkriterien zueinander geführt. Die Plattform will Vermietern eine bequeme und zeitsparende Alternative zum klassischen Vermietungsprozess bieten indem sie von zeitraubenden administrativen Tätigkeiten befreit. Zusatzservices wie Online-Terminkalender (zur Vereinbarung von Besichtigungsterminen), Bonitätsauskünfte oder Bewerbungstipps für Mieter sollen den Vermietungsprozess sowohl für Vermieter als auch Mieter vereinfachen und transparenter machen. Für Vermieter ist das Basis-Servicepaket von immonow kostenlos, das „Silver“-Paket inkl. zweier Bonitätsauskünfte und Verteilung des Inserates auf vier Immobilienplattformen schlägt mit € 99 pro Monat zu Buche. Wohnungssuchende zahlen nach erfolgreicher Vermittlung eine fixe Matching-Fee von € 300,--. Bei Raiffeisen Immobilien NÖ/Wien will man mit dem neuen Service verstärkt junge, urbane Zielgruppen ansprechen, die vor allem im Segment Mietimmobilien für das klassische Makler-Business zunehmend schwieriger ansprechbar sind.
Immonow ist eine Kooperation der Raiffeisen Immobilien Vermittlung Ges.m.b.H. und des deutschen Startups immomio: immomio stellt die Software zur Verfügung, Raiffeisen Immobilien zeichnet für Vermarktung, Vertrieb und Usersupport verantwortlich.
Details zum neuen Service finden Sie hier: www.immonow.at/

wenigermehr

"Alles aus einer Hand, alles unter einem Dach", Raiffeisen Immobilien Tag Steiermark
20.06.2017, Raiffeisen Steiermark

"Alles aus einer Hand, alles unter einem Dach" war das Motto des Raiffeisen Immobilien Tages am 09.06.2017, an dem der Markt- und Know-how Führer "Raiffeisen Immobilien" zu einer Art "Haus-Messe" in seine Wohntraum-Center lud.

Interessante Immobilien zu kaufen und mieten, attraktive Bauträgerprojekte, aber auch Wälder, Land- und Forstwirtschaften sowie eine breite Palette an Dienstleistungen - von der Verkaufsvermittlung über die Finanzierung und die Förderung bis hin zu sachverständigen Liegenschaftsbewertungen oder Mietvertragschecks - wurden angeboten.

wenigermehr

Vortrag und Diskussion - Mein gesundes Zuhause
22.05.2017, Raiffeisen Tirol

Die Raiffeisen Immobilien Tirol GmbH lädt, in Kooperation mit der nordweis Unternehmensgruppe, am 30. 5. 2017 ab 18:30 Uhr in der Adamgasse 1- 7, 6020 Innsbruck, zu einem zukunftsweisenden Themenabend ein.

"Wohnen der Zukunft bedeutet gesund wohnen."

Unter diesem Motto informieren und diskutieren erfahrene Experten über die Gestaltung wohngesunder Lebensräume:

DI Dr. Karl Torghele (Physiker), Präsident des österr. Instituts für Baubiologie & Bauökologie (IBO) und
Dr. med Heinz Fuchsig (Mediziner), Umweltreferent der Ärztekammer für Tirol und Lehrbeauftragter für "gesunde Architektur"

Im Anschluss erwartet Sie eine Auswahl an gesunden Gaumenfreuden.

wenigermehr

Raiffeisen Immobilien Nr. 1 in Österreich
08.05.2017, Raiffeisen Burgenland, Raiffeisen Kärnten, Raiffeisen Niederösterreich, Raiffeisen Oberösterreich, Raiffeisen Salzburg, Raiffeisen Steiermark, Raiffeisen Tirol, Raiffeisen Vorarlberg, Raiffeisen Wien

Mit einem Honorarumsatz von 26,8 Mio Euro in 2016 ist Raiffeisen Immobilien neuerlich die Nummer eins unter Österreichs Immobilienmaklern (Kategorie Nicht-Franchise*). Das zeigt das aktuelle Makler-Ranking des renommierten Branchen-Fachmediums Immobilien Magazin (siehe Download unten). Neben der Liste der stärksten Makler führt Raiffeisen Immobilien auch das Ranking der stärksten Wohnmakler und Grundstücksmakler an. Im Segment Gewerbeimmobilien konnte der 3. Platz erreicht werden. Damit kann die österreichweite Kooperation aller Raiffeisen Immobilienmakler-Gesellschaften ihre Stellung als Markt- und Kompetenzführer auch im 2. Jahr ihres Bestehens eindrucksvoll unterstreichen.

* Der besseren Vergleichbarkeit wegen weist das Immobilien Magazin Franchise-Marken und Netzwerke in gesonderten Kategorien aus.

wenigermehr

Tag der offenen Tür - Beletage - Wohnen im Herzen von Bad Ischl
29.04.2017, Raiffeisen Oberösterreich

Tag der offenen Tür - Beletage - Wohnen im Herzen von Bad Ischl

Beletage - "die schöne Etage": 25 Eigentumswohnungen in gehobener Ausstattung und 101 m² Geschäftsflächen entstanden mit dem Projekt Beletage mitten im Herzen von Bad Ischl. In der Grazer Straße, nur 100 Meter von Esplanade und Pfarrgasse entfernt, hat man die Traun und die Altstadt vor der Haustüre. Rundherum finden sich zahlreiche Möglichkeiten für Kulinarik, Wanderungen und Spaziergänge. Kunstfreunde schätzen die fußläufig erreichbaren kulturellen Spielstätten. Das Beletage hat alles in der Nähe, was man zur Zufriedenheit braucht. Eine Immobilie für jene, die das Flair von Bad Ischl und seiner malerischen Umgebung lieben.

Jetzt Wohnung besichtigen und sichern!
Das Projekt ist kurz vor Fertigstellung und wird bereits im Sommer bezugsfertig sein. Die Wohnflächen liegen zwischen 42 bis 144 m² und werden durch Gartenflächen, Balkone, Loggien und Terrassen ergänzt. Bei Hauptwohnsitz kann auch eine Wohnbauförderung in Anspruch genommen werden. Ein paar letzte Wohnungen sind noch verfügbar - überzeugen Sie sich am Tag der offenen Tür vom Projekt und finden Sie vielleicht Ihre Traumwohnung. Kommen Sie vorbei, wir sind am Samstag, 29. April, von 9:00 bis 16:00 Uhr für Sie vor Ort. Wir freuen uns auf Ihren Besuch!

Sichern Sie sich jetzt Ihre Immobilie im Herzen des Salzkammerguts!

Sämtliche Informationen zum Projekt finden Sie auf:
www.beletage-badischl.at

wenigermehr

GmundnERLEBEN - Besichtung Musterwohnung
28.04.2017, Raiffeisen Oberösterreich

GmundnERLEBEN - Besichtung Musterwohnung

In zentraler Lage in Gmunden, nur wenige Gehminuten vom Traunsee entfernt, entstanden zwei selbstständige Wohnflügel mit je 11 und 12 hochwertigen Eigentumswohnungen in Niedrigstenergiebauweise. Die modernen Wohnungen zeichnen sich durch ihre barrierefreie Zugänglichkeit und Konzeption aus. Jede Wohnung ist bequem über eine Liftanlage von der Tiefgarage aus erreichbar und erfüllt daher die Ansprüche für ein nachhaltiges Leben.

Nur noch 4 Wohnungen frei - Nutzen Sie die Chance und besuchen Sie uns am Fr. 28.04.2017 zw. 13:00 und 17:00 Uhr und besichtigen mit unseren Maklern die Musterwohnung.

Details zum Projekt: www.gmundnerleben.at

wenigermehr

Immobilien Magazin Salzburg Frühjahr 2017
10.04.2017, Raiffeisen Salzburg

Unser neues Raiffeisen Immobilien Magazin für das Bundesland Salzburg ist da. Mit Infos und Tipps rund um das Thema Immobilien sowie aktuellen Objekten aus Salzburg. Ab sofort gratis in allen Raiffeisenbanken in Salzburg oder hier online

wenigermehr

Raiffeisen Immobilienmesse am 21.4. in Wien
31.03.2017, Raiffeisen Wien, Raiffeisen Niederösterreich, Raiffeisen Burgenland

Das einzigartige Looshaus am Michaelerplatz in 1010 Wien wird zur ersten Adresse für alle, die Wissenswertes rund ums Wohnen und Vorsorgen erfahren wollen. Am 21. April 2017 findet hier von 12 bis 18 Uhr die Premiere der Raiffeisen Immobilienmesse statt. Der Besuch ist kostenlos. Von der Suche Ihrer Traumwohnung über die vorteilhafte Finanzierung bis hin zur zukunftsweisenden Vorsorge – auf der Messe im Looshaus erhalten Sie geballte Informationen vom Fach unter einem Dach.

Bauen Sie Ihren Informationsvorsprung zusätzlich aus und besuchen Sie den einen oder anderen der zahlreichen Expertenvorträge zu den Themen Immobilieninvestment, Finanzierung, Steuern & Recht und Immobilienmarktentwicklung. Nutzen Sie auch die einmalige Gelegenheit, bei einer exklusiven Führung die Geschichte des historischen Looshauses kennenzulernen.

Informationen und Anmeldung unter
www.raiffeisenbank.at/immobilienmesse

wenigermehr

Erfolgreiches erstes Jahr für Raiffeisen Immmobilien Österreich
15.03.2017, Raiffeisen Wien, Raiffeisen Niederösterreich, Raiffeisen Burgenland, Raiffeisen Oberösterreich, Raiffeisen Salzburg, Raiffeisen Steiermark, Raiffeisen Tirol, Raiffeisen Vorarlberg

Auf ein erfolgreiches erstes Jahr ihrer Vereinigung blicken die Raiffeisen Immobilienmaklergesellschaften zurück: Die seit März 2016 unter der Dachmarke „Raiffeisen Immobilien“ auftretenden Unternehmen konnten die Anzahl der vermittelten Transaktionen um 15% deutlich steigern (rd. 6.900 nach 5.900). Vor allem das Geschäft mit Liegenschaftsbewertungen hat sich zu einem echten Bestseller entwickelt: Hiervon wickelte Raiffeisen Immobilien Österreich im Jahr 2016 um 71% mehr ab als noch in 2015. Mit rd. 3.500 Liegenschaftsbewertungen (2015: 2.033) ist Raiffeisen Immobilien somit die klare Nummer Eins am heimischen Bewertungsmarkt.

Gemeinsamer Markt-Auftritt bringt Zuwächse
Zu diesem erfreulichen Zuwachs hat nicht nur die nach wie vor sehr gute Nachfrage nach Immobilien beigetragen, sondern vor allem der gemeinsame Markt-Auftritt: 2016 verzeichnete man bei Raiffeisen Immobilien verstärkte Nachfrage von KundInnen mit bundesländerübergreifendem Immobilienbedarf, wie z.B. von österreichweit tätigen Gewerbekunden oder Immobilieninvestoren. Auch Bauträger-Kunden zeigten vermehrt Interesse an einer Zusammenarbeit. „Wir ernten die ersten Früchte unserer gemeinsamen Anstrengungen. Denn bundesländerübergreifender Service, unsere enorme Vertriebskraft und die Sicherheit, mit der erfolgreichsten Maklerorganisation Österreichs zu arbeiten sind wichtige Vorteile für unsere KundInnen.“, sind sich die Sprecher der Kooperation, Ing. Mag. (FH) Peter Weinberger (Geschäftsführer Raiffeisen Immobilien NÖ/Wien/Burgenland) und Mag. iur. Nikolaus Lallitsch (Geschäftsführer Raiffeisen Immobilien Steiermark) einig. In Summe vermittelte Raiffeisen Immobilien Österreich 2016 Immobilien im Wert von 626 Mio Euro (2015: 650 Mio Euro). Der Honorarumsatz blieb mit 27 Mio Euro unverändert, ebenso die Anzahl der MaklerInnen und BewerterInnen (168). Insgesamt sind derzeit an 123 Standorten 253 MitarbeiterInnen für Raiffeisen Immobilien tätig. Die Gruppe ist damit das erfolgreichste Nicht-Franchise-Maklernetzwerk Österreichs und Markt- und Kompetenzführer.


Weitere Informationen zu Raiffeisen Immobilien Österreich finden Sie im Download unten.

wenigermehr

Raiffeisen Investment-Abend 2017
08.03.2017, Raiffeisen Salzburg

Raiffeisen Investment-Abend 2017 - Raiffeisenverband Salzburg

So wirkt Trump auf die Wirtschaft (und China)

Kann uns egal sein, was US-Präsident Trump sagt oder twitter? Nein. Die USA sind mittlerweile nämlich der zweitwichtigste Exportmarkt Österreichs. Wie Trump die US-Wirtschaft steuern will, hat also direkte Auswirkungen auch auf heimische Unternehmen und Arbeitsplätze. Raiffeisen-Chefanalyst Peter Brezinschek hat die positiven und negativen Effekte bei einem Investment-Abend in der Bankhalle des Raiffeisenverbandes Salzburg aufgelistet.

Auch wenn es durch die anstehenden Wahlen in den Niderlanden, in Frankreich, Deutschland und Italien zu Verschiebungen in Europa kommen kann, rechnet Brezinschek mit einer positiven Konjunkturentwicklung in Europa und den USA. Er ortet auch positive Seiten an der Politk von US-Präsident Trump: Eine angekündigtes Investitionsprogramm, Deregulierung und niedrigere Steuern für Unternehmen und Haushalte stünden auf der Habenseite.

Ob für Highways, Brücken oder Flughäfen - in die Infrastruktur sollen 100 Milliarden Dollar (rund 944 Mrd. Euro) gepumpt werden. Das schafft Jobs und Aufträge für Unternehmen - was sich auf deren Aktienkurs auswirken wird. Aber auch etliche Gefahren lauern, etwa der Protektionismus: "Denn Außenhandel ist kein Nullsummenspiel", sagte Brezinschek.
Zudem werden Strafzölle auf Importgüter angedroht. Wenn da Wertschöpfungsketten zerrissen werden, könnte es an den Börsen leicht auch um 20 bis 25 Prozent nach unten gehen, warnt Brezinschek.

Wie deutlich Trum die Privathaushalte und die Unternehmen entlasten wird, ist noch offen. Klar ist aber, dass jede Steuersenkung Gelder frei macht - für Konsumausgaben oder Investitionen. Sie berge aber auch ein hohes Finanzierungsrisiko, "denn eine Steuersenkung ohne Gegenfinanzierung führt zu einem raschen Anstieg der öffentlichen Verschuldung", sagt Brezinschek.

Nichts Neues in Europa
Nach wie vor gebe es in Europa Liquidität im Überfluss und die expansive Geldpolitik der Europäischen Zentralbank sei zur Normalität geworden. Durch diese „Draghi’sche Geldpolitik“ bleiben laut Peter Brezinschek die Zinsen und damit auch die Renditen noch länger im Keller. Brezinschek prognostiziert, dass das Zinsniveau bis zur zweiten Jahreshälfte 2018 an der Nulllinie bleiben und dann erst Schritt für Schritt ansteigen werde.

Was zeichnet sich in China ab?
Das sich rasant wandelnde geopolitische und wirtschaftliche Verhältnis zwischen den USA und China analysierte der aus Peking stammende und seit 1989 in Deutschland lebende Journalist, Jurist und Schriftsteller Shi Ming. Er konstatiert nicht weniger als eine "struktur- und konjunkturschwache, von den USA abhängige und auch militärisch darniederliegende Volksrepublik China", die nur mehr "aus einer Position der Schwäche heraus agiert" und Trumps Provokationen ("China ist ein Feind", "Die Ein-China-Politik ist verhandelbar" etc.) mit bloßer Appeasement-Politik begegnet. Aus Peking seien nur mehr leise Töne zu vernehmen. Hier zeichne sich ein geopolitischer Paradigmenwechsel ab. Ob Europa eine Option für China als Partner der Zukunft sein könnte, ließ Shi Ming offen.

wenigermehr

Raiffeisen Award 2016 - Gala-Nacht des Vertriebs 23.02.2017 - Amadeus Terminal II Salzburg
02.03.2017, Raiffeisen Salzburg

Raiffeisen Award 2016 - Gala-Nacht des Vertriebs 23.02.2017 - Amadeus Terminal II Salzburg

Der begehrte "Raiffeisen Award" wurde heuer zum elften Mal vergeben. Die erfolgreichsten Salzburger Raiffeisenbanken wurden bei einem schönen Fest im Amadeus Terminal 2 des Salzburger Flughafens prämiert.

Die Siegerbanken überzeugten die Jury durch ihr großes Engagement bei der Steigerung der Kun-denorientierung, der Effizienz und der Beratungsqualität. Der Raiffeisen Award ist der Lohn für exzellente Kundenorientierung aktiver Kundenberaterinnen und Kundenberater. Verliehen wurden die begehrten Preise zudem in vielen unterschiedlichen Kategorien, wie beispielsweise Zins- und Wertpapiergeschäft, Provisionsgeschäft und Jugendmarkt.

In der Kategorie Provisionsgeschäft wurden u. a. auch die besten Immobilienverkäufer des Bundeslandes Salzburg ausgezeichnet.

Prok. Peter Mayr und Mag. Thomas Treffner überreichten die Preise für die Erstplatzierten an die Geschäftsleiter der Raiffeisenbanken

- Tamsweg
- Straßwalchen und
- St. Martin-Lofer-Weißbach.

Insgesamt wurden im gesamten Bundesland 383 Liegenschaftskäufe- und verkäufe sowie Vermietungen durchgeführt. An die Raiffeisenbanken und RVS-Filialen sind 2016 1,6 Millionen Euro ausgeschüttet worden. Allein die Sieger in der Kategorie Immobilien haben zusammen 370.000 Euro aus dem Immobiliengeschäft verdient.

Generaldirektor Günther Reibersdorfer gratulierte: "Diese vielen schönen Ergebnisse bestätigen den Grundsatz von Raiffeisen, auf die Bedürfnisse unserer Kunden einzugehen und sie bestens zu beraten. Eine derartige Auszeichnung ist immer auf eine sehr gute Zusammenarbeit aller Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter zurückzuführen und das Ergebnis einer fein aufeinander abgestimmten Produkt- und Prozessqualität."

Sehr angetan vom Beratungsengagement war auch RVS-Geschäftsleitungsmitglied Dir. Erich Ortner: "Wir leben in bewegten Zeiten, in denen Werte wie Vertrauen, Verlässlichkeit und Verantwortung in Gesellschaft und Wirtschaft wieder die Bedeutung erlangen, die ihnen zusteht. Diese Bedürfnisse sind seit jeher deckungsgleich mit dem Werteverständnis von Raiffeisen. Eine klare Unternehmensphilosophie ist Leitlinie für jeden einzelnen Mitarbeiter von Raiffeisen Salzburg."

Die Salzburger Raiffeisenbanken bieten in 130 Bankstellen im Bundesland Salzburg eine Top-Beratung in allen Finanzangelegenheiten. Die bestens ausgebildeten Kundenberater versorgen mehr als 300.000 Kunden mit einer breiten Produktpalette. Das Angebot ist groß – von Sparbuch, Bausparen, Fonds und Versicherungen bis hin zu Kredit und Immobilien.
Der Raiffeisen Award ist ein Wettbewerb, der die vertrieblich besten Raiffeisenbanken ermittelt. Was mit einem vergleichsweise kleinen Mitarbeiterwettbewerb begann, ist mittlerweile zu einem festen Bestandteil der Salzburger Raiffeisenfamilie geworden. Diese Auszeichnung spiegelt die hohe Beratungsqualität und das Engagement der Mitarbeiter für Ihre Kunden wider.

Raiffeisen Award 2016 Raiffeisen Award 2016 Raiffeisen Award 2016
wenigermehr

€ 100,- TIPPGELD
02.03.2017, Raiffeisen Burgenland, Raiffeisen Niederösterreich, Raiffeisen Wien

Raiffeisen Immobilen zählt zu den größten und erfolgreichsten Makler-Unternehmen Österreichs. Die Makler von Raiffeisen Immobilien vermitteln nicht nur Wohnungen und Häuser der Raiffeisen Gruppe, sondern auch Immobilien privater Eigentümer. Daher startet das Unternehmen in Wien, Niederösterreich und dem Burgenland ab sofort eine einzigartige Initiative: Wir zahlen allen, die uns eine verkaufsfähige Immobilie nennen, ein Tippgeld von € 100,-.

Kennen Sie jemanden, der für sein Haus oder seine Wohnung einen Käufer sucht? Dann geben Sie uns doch bitte einen Tipp.
Nennen Sie uns den Namen und die Adresse des Eigentümers und unsere Makler setzen sich mit ihm in Verbindung.
Wir belohnen Ihren Immobilien-Tipp mit € 100,- , falls wir einen exklusiven Auftrag für die Vermittlung der Immobilie erhalten.
Hierbei handelt es sich um einen guten Deal für alle Beteiligten: Sie, als Tippgeber, freuen sich über € 100,-. Wir haben durch Ihre Vermittlung einen neuen Kunden gewonnen. Und der Eigentümer weiß sich in den kompetenten Händen unserer Makler, die einen Käufer für seine Immobilie finden werden.

Mehr Informationen finden Sie unter: www.riv.at/tippgeld

Wir freuen uns schon bald von Ihnen zu lesen bzw. zu hören!

wenigermehr

WIM 2017
16.02.2017, Raiffeisen Wien, Raiffeisen Niederösterreich, Raiffeisen Burgenland

Wiener Immobilien Messe 2017

Wer die Immobiliensuche oder den -verkauf nicht dem Zufall überlassen möchte, braucht dafür einen verlässlichen Partner. Raiffeisen Immobilien stellt Ihnen kompetente Spezialisten für diese Aufgabe zur Seite. Unsere Makler unterstützen Sie mit bester Beratung und profundem Know-How sowohl bei der Suche nach einem neuen Heim als auch beim Verkauf Ihrer Liegenschaft und bei der Bewertung Ihrer Immobilie.
Sie möchten uns kennenlernen? Dann besuchen Sie uns doch auf der Wiener Immobilien Messe am 11. und 12. März 2017, Stand B10a. Hier finden Sie neben einer Auswahl unserer neuesten Wohnimmobilien auch das geballte Know-how der Raiffeisen Gruppe in allen Fragen rund ums Wohnen: Von der Finanzierung bis zur Vorsorgewohnung. Wir freuen uns auf Sie!

P.S.: Machen Sie bei unserem Gewinnspiel auf Facebook mit und sichern Sie sich 1 von 10 Gratis-Eintritten. Hier geht's zum Gewinnspiel
https://www.facebook.com/raiffeisenimmobilien/

Infos zur Wiener Immobilien Messe 2017 http://www.immobilien-messe.at

wenigermehr

Raiffeisen Immobilien Wels lädt zum Bürgermeistertag
02.02.2017, Raiffeisen Oberösterreich

Mut zur Schönheit - Immobilien im Spannungsfeld

Die Raiffeisen Immobilien Region Wels lud vor Kurzem zum Event "Mut zur Schönheit - Immobilien im Spannungsfeld zwischen Schönheit und Wirtschaftlichkeit" in die Raiffeisenbank Wels Süd. Dir. Franz Stockinger/Geschäftsstellenleiter der Raiffeisenbank Wels Süd sowie Mag. Thomas Stöllnberger/Geschäftsführer Raiffeisen Immobilien Oberösterreich stellten das neue Immobilien Kompetenzcenter der Region Wels vor. Ziel dieses neuen Centers ist es, dem Immobilienbereich in jeder Raiffeisen-Bankstelle vor Ort einen höheren Stellenwert einzuräumen. Weiters erzählte ORF Moderator Tarek Leitner aus seinem Buch "Mut zur Schönheit" und stellte die berechtigte Frage: "Will ich in einer hässlichen Umgebung leben? Die Landschaft hat einen Einfluss auf die persönlichen Umstände. Wir haben schon zu viele Transiträume, die beliebig austauschbar sind". Im Anschluss stand eine Interviewrunde mit NR Jakob Auer, den Bürgermeistern Walter Schiller, Andreas Stockinger und Regina Rieder sowie Bernhard Ploier auf dem Programm. Zu guter Letzt wurde noch das Team von Raiffeisen Immobilien Wels vorgestellt.

(Quelle: Bezirksrundschau Wels & Tips)

wenigermehr

Wieder ein IMMY für Raiffeisen Immobilien
01.02.2017, Raiffeisen Wien, Raiffeisen Niederösterreich, Raiffeisen Burgenland

Raiffeisen Immobilien zählt kontinuierlich zu den besten Wiener Maklern. Bereits zum siebten Mal wurde das Unternehmen am 31. Jänner 2017 mit dem „Oscar“ der Immobilien-Branche, dem IMMY Award, ausgezeichnet – für 2016 mit einem IMMY in Silber. Dieser Qualitätspreis wird von der WKW Fachgruppe Immobilien- und Vermögenstreuhänder alljährlich an die besten Immobilienmakler mit der höchsten Servicequalität vergeben.

Jährlich überprüften verdeckte Testkäufer im Auftrag der Wirtschaftskammer Wien (Fachgruppe Immobilien- und Vermögenstreuhänder) die Fachkompetenz und Serviceorientierung der Wiener Maklerunternehmen. Beurteilt werden die Reaktionsgeschwindigkeit bei Anfragen, die Qualität und Vollständigkeit schriftlicher Unterlagen zu einem Objekt, Freundlichkeit, Verbindlichkeit und Termintreue der Makler, das Tragen des Berufsausweises - der Immobiliencard -, sowie die persönliche Beratung vor, bei und nach einem Besichtigungstermin. Die 20 besten Makler werden mit einem IMMY-Award ausgezeichnet. Raiffeisen Immobilien schaffte es nun bereits zum sechsten Mal in sieben Jahren in diese Spitzengruppe.

„Als Teil eines der größten und erfolgreichsten Makler-Netzwerke Österreichs sind uns qualitativ hochwertige Beratung und kompetenter Service besonders wichtig. Wir sind daher sehr stolz auf diese neuerliche Auszeichnung und würden es sehr begrüßen, wenn es Initiativen wie den IMMY auch in anderen Bundesländern gäbe.“ freut sich Ing. Mag. (FH) Peter Weinberger, Geschäftsführer von Raiffeisen Immobilien NÖ/Wien/Burgenland und Sprecher von Raiffeisen Immobilien Österreich. „Die Tatsache, dass wir den IMMY nun bereits zum siebten Mal erhalten haben zeigt, dass wir kontinuierlich zu den Besten der Branche zählen.“

www.immy.at

wenigermehr

Cäsar für Raiffeisen Immobilien Sprecher Peter Weinberger
23.09.2016, Raiffeisen Wien, Raiffeisen Niederösterreich, Raiffeisen Burgenland, Raiffeisen Kärnten, Raiffeisen Steiermark, Raiffeisen Tirol, Raiffeisen Salzburg, Raiffeisen Vorarlberg, Raiffeisen Oberösterreich

Cäsar für Raiffeisen Immobilien Sprecher Peter Weinberger

Ing. Mag. (FH) Peter Weinberger, Sprecher Raiffeisen Immobilien Österreich und Geschäftsführer von Raiffeisen Immobilien NÖ/Wien/Burgenland, wurden mit dem Immobilienaward „Cäsar ©“ in der Kategorie „MaklerIn“ ausgezeichnet. Der Cäsar wird von den Branchenvereinen FIABCI, ÖVI, RICS, Salon Real und dem Fachverband der Immobilien- und Vermögenstreuhänder der WKO verliehen. Er wird für herausragende Leistungen in der österreichischen Immobilienwirtschaft vergeben.

Mit der Auszeichnung würdigte die fünfköpfige Fach-Jury die Leistung von Peter Weinberger in Zusammenhang mit der Vereinigung der Raiffeisen Immobilienmaklergesellschaften aller Bundesländer unter der Dachmarke „Raiffeisen Immobilien“. Peter Weinberger war Initiator und tatkräftiger Wegbereiter dieser neuen bundesweiten Kooperation. Sie startete im Februar 2016 und brachte Bewegung in den heimischen Immobilienmarkt. Durch die Vereinigung entstand eines der größten Makler-Netzwerke Österreichs: Mit einem Honorarumsatz von 27,6 Mio Euro ist Raiffeisen Immobilien Österreich lt. Makler-Ranking des renommierten Branchenfachmediums Immobilien Magazin das erfolgreichste Immobilienmakler-Netzwerk Österreichs in der Kategorie Nicht-Franchise-Makler. Rund 170 MaklerInnen sind an 120 Standorten in ganz Österreich für Raiffeisen Immobilien tätig. 2015 wickelten sie 5.916 Immobilientransaktionen mit einem Volumen von rund 650 Mio Euro ab.

Gleichzeitig setzt die Kooperation wesentliche Impulse für die gesamte Maklerbranche: Raiffeisen Immobilien steht für Seriosität und österreichweit einheitliche, hohe Standards in der Beratungsqualität, an deren weiteren Verbesserung laufend gearbeitet wird. Dadurch entsteht ein neuer, großer Player am Immobilienmarkt, der bereit und fähig ist, Verantwortung für das Image und die Zukunft der Maklerbranche zu übernehmen.
Fotocredit: epmedia/madzigon

wenigermehr

Yellow Immo Day am 24. Juni
31.05.2016, Raiffeisen Niederösterreich, Raiffeisen Wien

Entdecken Sie jetzt Ihre ganz persönliche Traumwohnung: Beim Yellow Immo Day am Freitag, 24. Juni 2016 können Sie ausgewählte Raiffeisen Immobilien Wohnbauprojekte in Wien und Niederösterreich vor Ort besichtigen. Von 15 bis 18 Uhr stehen Ihnen unsere MaklerInnen für Besichtigungen, Information und Beratung zur Verfügung. Snacks und Erfrischungen warten auf Sie. Kommen Sie vorbei, wir freuen uns über Ihren Besuch. Hier finden Sie uns:

Quality Living beim Liesinger Platzl
1230 Wien, Perchtoldsdorfer Straße 7
Am 24.06.2016, 15 bis 18 Uhr
Info zum Projekt

Der Hofgarten Korneuburg
2100 Korneuburg, Wienerstraße 9
Am 24.06.2016, 15 bis 18 Uhr
Info zum Projekt

Keine Anmeldung erforderlich!
Unseren Einladungsflyer finden Sie unter den Downloadlink unten

wenigermehr

Immobilien erstmals beliebteste Anlageform der Österreicher
19.05.2016, Raiffeisen Burgenland, Raiffeisen Kärnten, Raiffeisen Niederösterreich, Raiffeisen Oberösterreich, Raiffeisen Salzburg, Raiffeisen Steiermark, Raiffeisen Tirol, Raiffeisen Vorarlberg, Raiffeisen Wien

Laut der aktuellen "Stimmungsbarometer" Umfrage von Gfk Austria sind Wohnimmobilien und Grundstücke die beliebteste Anlageform der ÖsterreicherInnen. Sie haben somit erstmals die Investment-Klassiker Bausparen, Gold und Sparbuch überrundet. Details unter dem folgenden Link bzw. in der Grafik unten:
bit.ly/25c6Syp

wenigermehr

Maklerranking: Raiffeisen Immobilien ist Nr. 1
10.05.2016, Raiffeisen Burgenland, Raiffeisen Kärnten, Raiffeisen Niederösterreich, Raiffeisen Oberösterreich, Raiffeisen Salzburg, Raiffeisen Steiermark, Raiffeisen Tirol, Raiffeisen Vorarlberg, Raiffeisen Wien

Das Makler-Ranking des Branchenfachmediums Immobilien Magazin stellt Raiffeisen Immobilien kurz nach Gründung der österreichweiten Kooperation aller Raiffeisen-Maklergesellschaften ein äußerst erfolgreiches Zeugnis aus: Mit einem Honorarumsatz von 27,6 Mio Euro ist Raiffeisen Immobilien Österreichs erfolgreichstes Immobilienmakler-Unternehmen, deutlich for s Real und EHL. Auch in den Kategorien Grundstücksmakler und Industrie/Gewerbemakler führt Raiffeisen Immobilien mit einem Honorarvolumen von 5 bzw. 1,5 Mio Euro das Ranking der Nicht-Franchise-Maklerunternehmen* an. Weitere Details zum Nachlesen finden sich im Download unten.

* Der besseren Vergleichbarkeit wegen weist das Immobilien Magazin Franchise-Marken und Netzwerke in gesonderten Kategorien aus.

wenigermehr

Immobilienverkauf: Moderater Angebotspreise - besserer Verkaufspreis
09.05.2016

Immobilienverkauf: Moderater Angebotspreise - besserer Verkaufspreis

Eine aktuelle Analyse des Branchenfachmagazins "Immobilien Profi" zeigt, wie wichtig der richtige Angebotspreis für den Verkaufserfolg einer Immobilie ist:
• Wer mit zu hohen Angebotspreisen „pokert“ verkauft deutlich später und zu einem Preis der im Schnitt um 16% unter dem tatsächlichen Wert der Immobilie liegt.
• Wer dagegen mit moderaten Angebotspreisen in den Markt geht erweckt mehr Interesse und erzielt in der Folge nach im Schnitt nur 16 Tagen einen Verkaufspreis der um 5% über dem Marktwert liegt.
Der Grund: Bei richtiger Preisfindung melden sich mehr Interessenten für die Immobilie, die versuchen sich gegenseitig zu überbieten. Ist der Preis zu hoch schreckt das Interessenten ab. Die richtige Preiseinschätzung durch eine professionelle Maklerin ist daher essentiell für Dauer und Erfolg des Immobilienverkaufes.

wenigermehr

Neubauwohnungen: Bregenz am teuersten
20.04.2016

Der heimische Immobilienmarkt ist durch ein starkes West-Ost-Preisgefälle gekennzeichnet. Nach einer aktuellen Marktanalyse von Raiffeisen Immobilien ist Bregenz Spitzenreiter bei Neubauwohnungen mit Quadratmeterpreisen von bis zu 7.000 Euro, vor Salzburg und Innsbruck. Schlusslichter sind Eisenstadt und Klagenfurt mit 2.700 Euro/m2. (s. auch Tabelle unten). Auch bei gebrauchten Wohnungen oder Grundstücken zeigt sich ein ähnliches Bild. Nach der „Preisrallye“ ab 2008 bewegen sich die Preise seit einigen Monaten auf einem „Hochplateau“, 2016 dürfte der markante Preisanstieg bei Neubau-Eigentumswohnungen abflachen. Das trifft jedenfalls auf durchschnittliche und gute Lagen zu. Preissteigerungspotentiale gibt es noch in ausgewählten Lagen bei Objekten mit hochwertiger Architektur und Top-Ausstattung

wenigermehr

25 Jahre Raiffeisen Immobilien Vorarlberg: Teil 4
14.04.2016, Raiffeisen Vorarlberg

Raiffeisen Immobilien feiert 25 Jahre Erfahrung.
Am 04.03.2016 startete die vierteilige Serie über den Immobilienpartner im Ländle.
Werfen Sie einen Blick auf die 4. Ausgabe.
www.raiffeisen-immobilien.at

wenigermehr

25 Jahre Raiffeisen Immobilien Vorarlberg: Teil 3
01.04.2016, Raiffeisen Vorarlberg

Raiffeisen Immobilien feiert 25 Jahre Erfahrung.
Am 04.03.2016 startete die vierteilige Serie über den Immobilienpartner im Ländle.
Werfen Sie einen Blick auf die 3. Ausgabe.
www.raiffeisen-immobilien.at

wenigermehr

25 Jahre Raiffeisen Immobilien Vorarlberg: Teil 2
18.03.2016, Raiffeisen Vorarlberg

Raiffeisen Immobilien feiert 25 Jahre Erfahrung.
Am 04.03.2016 startete die vierteilige Serie über den Immobilienpartner im Ländle.
Werfen Sie einen Blick auf die 2. Ausgabe.
www.raiffeisen-immobilien.at

wenigermehr

Raiffeisen Immobilienmakler unter einem Dach vereint
23.02.2016

Raiffeisen bringt Bewegung in den heimischen Immobilienmarkt. Durch die Vereinigung aller Raiffeisen Immobilienmaklergesellschaften unter der Marke „Raiffeisen Immobilien“, die mit Stichtag 23. Februar 2016 vollzogen wird, entsteht eines der größten Makler-Netzwerke Österreichs. Unter dem Dach der neuen Marke arbeiten die Immobilienmakler- und Immobilientreuhandgesellschaften aller Raiffeisenlandesbanken zusammen. Ziel ist es, KundInnen bundesländerübergreifend zu betreuen, gemeinsam am Markt aufzutreten und so Synergien z.B. in den Bereichen Produktentwicklung, Marketing, Aus- und Weiterbildung, Einkauf usw. zu heben. Ein von allen Gesellschaften unterzeichneter Kooperationsvertrag regelt die Zusammenarbeit, gesellschaftsrechtliche Zusammenschlüsse sind nicht geplant.

Österreichs Nummer Eins
243 MitarbeiterInnen, davon 168 MaklerInnen und BewerterInnen, sind an 120 Standorten in ganz Österreich für Raiffeisen Immobilien tätig. 2015 wickelten die Raiffeisen-MaklerInnen 5.916 Immobilientransaktionen mit einem Volumen von rund 650 Mio Euro ab und erwirtschafteten einen Honorarumsatz von über 27 Mio Euro. Legt man als Vergleichsmaßstab die vom Branchenmedium Immobilien Magazin im Vorjahr veröffentlichten Umsatzzahlen an, ist Raiffeisen Immobilien damit Österreichs umsatzstärkstes Nicht-Franchise-Netzwerk.

Fotos von der Pressekonferenz Raiffeisen Immobilien zum Dowload finden Sie hier: www.ots.at/presseaussendung/OTS_20160223_OTS0100

wenigermehr

Wieder ein IMMY für Raiffeisen Immobilien Vermittlung
01.02.2016, Raiffeisen Wien

Wieder ein IMMY für Raiffeisen Immobilien Vermittlung

Bereits zum sechsten Mal wurde die Raiffeisen Immobilien Vermittlung (RIV) am 27. Jänner 2016 mit dem „Oscar“ der Immobilien-Branche, dem IMMY Award, ausgezeichnet. Dieser Qualitätspreis wird von der WKW Fachgruppe Immobilien- und Vermögenstreuhänder alljährlich an die besten Immobilienmakler mit der höchsten Servicequalität vergeben.

Jährlich überprüften verdeckte Testkäufer im Auftrag der Wirtschaftskammer Wien (Fachgruppe Immobilien- und Vermögenstreuhänder) die Fachkompetenz und Serviceorientierung der Wiener Maklerunternehmen. Dazu wird jeder Maklerbetrieb mehrmals von verschiedenen, anonymen Testkunden bewertet. Beurteilt werden die Reaktionsgeschwindigkeit bei Anfragen, die Qualität und Vollständigkeit schriftlicher Unterlagen zu einem Objekt, Freundlichkeit, Verbindlichkeit und Termintreue der Makler, das Tragen des Berufsausweises - der Immobiliencard -, sowie die persönliche Beratung vor, bei und nach einem Besichtigungstermin. Die 20 besten Makler werden mit einem IMMY-Award ausgezeichnet. Die RIV schaffte es nun bereits zum sechsten Mal in sieben Jahren in diese Spitzengruppe – für 2015 mit einem IMMY in Silber.

Kontinuierlich unter den Branchen-Besten

IMMY-Preisträger zeichnen sich durch transparente Serviceleistung und die Einhaltung anerkannter Qualitätsstandards aus. Der IMMY bietet den KonsumentInnen daher wertvolle Orientierung bei der Auswahl des geeigneten professionellen Immobilienmaklers. „Wir sind sehr stolz auf diese neuerliche Auszeichnung, ist sie doch eine Bestätigung für die engagierte Arbeit unseres Teams und den hohen Qualitätsanspruch, den wir seit jeher an unseren Service stellen – und gleichzeitig eine starke Motivation, in Zukunft noch besser zu werden.“ freut sich RIV-Geschäftsführer Ing. Mag. (FH) Peter Weinberger. „Die Tatsache, dass wir den IMMY nun bereits zum sechsten Mal erhalten haben zeigt, dass wir kontinuierlich zu den Besten der Branche zählen.“

wenigermehr

Österreicher mit Wohnsituation überdurchschnittlich zufrieden
30.11.2015, Raiffeisen Burgenland, Raiffeisen Kärnten, Raiffeisen Niederösterreich, Raiffeisen Oberösterreich, Raiffeisen Salzburg, Raiffeisen Steiermark, Raiffeisen Tirol, Raiffeisen Vorarlberg, Raiffeisen Wien

Die Österreicher sind mit ihrer Wohnsituation zufrieden. Mit einem Wert von 8,4 auf einer zehnstufigen Skala liegt Österreich laut Eurostat-Daten gemeinsam mit Dänemark hinter Finnland auf Rang zwei. Bei den Wohnbesitzverhältnissen dagegen rangiert die Alpenrepublik mit einem Eigentumsanteil von 57,2 Prozent nur auf dem vorletzten Platz der 28 EU-Staaten. Nur in Deutschland gab es 2014 mit 52,5 Prozent weniger Wohneigentum. Der EU-Durchschnitt lag hier hingegen bei 70,1 Prozent.
Mehr Infos zur Statistik: bit.ly/1NhSndm

wenigermehr

Immobilien zweitliebste Anlageform der Österreicher
15.10.2015

Erstmals seit 2008 sind Immobilien die zweitliebste Anlageform der Österreicher. Das ergab die regelmäßig von GfK durchgeführte Stimmungsbarometer-Umfrage zu Anlagethemen im 1. Quartal 2015. 33% der ÖsterreicherInnen halten demnach Eigentumswohnung oder Haus für ein interessantes Investment. Immobilien rangieren somit vor Sparbuch und Gold, hinter dem klassischen Bausparer. Weitere Details lesen Sie hier:
bit.ly/1KaThqg

wenigermehr

Steuerreform 2015 – Auswirkung auf die Immobilienwirtschaft
23.09.2015, Raiffeisen Oberösterreich

Die Steuerreform 2015/2016 bringt wesentliche Änderungen für den Immobilienbereich. Betroffen sind im Wesentlichen die Immobilienertragsteuer und die Grunderwerbsteuer.

Weitere Information finden Sie in unserem Download-PDF.

wenigermehr

Zwei die zusammen gehören
15.09.2015, Raiffeisen Wien

Zwei die zusammen gehören

Unter dem Motto „Let’s stick together“ starten Raiffeisen Immobilien und Raiffeisenlandesbank NÖ-Wien eine Kooperation, die ihren Kunden Mehrwert in Form von rascherem Service, günstigeren Konditionen bei der Wohn-Finanzierung und Ersparnis bei den Maklerprovisionen bringt.

Seit Ende 2014 ist die Raiffeisen Immobilien Vermittlung, die früher im Eigentum der Raiffeisen-Holding NÖ-Wien stand, eine Tochtergesellschaft der Raiffeisenlandesbank NÖ-Wien (RLB NÖ-Wien). Damit wurden die rechtlichen und organisatorischen Voraussetzungen für eine noch intensivere Zusammenarbeit der beiden Unternehmen geschaffen. Im Frühjahr 2015 startete man unter dem Motto „Let’s stick together“ (etwa: „Lasst uns zusammenhalten“) eine gemeinsame Vertriebs- und Vermarktungsoffensive. „Ziel ist es, unseren KundInnen beste Beratung rund um das Thema Immobilien aus einer Hand zu bieten: Immobilienvermittlung- und Bewertung durch Raiffeisen Immobilien, Finanzierung, Förderungsberatung, Eigenheimversicherung und Bankdienstleistungen durch die Raiffeisenbank-ExpertInnen.“, erläutert Robert Fischer, MBA, Stadtdirektor Privatkunden der Raiffeisenlandesbank NÖ-Wien. Auch für Raiffeisen Immobilien ist die verstärkte Zusammenarbeit von Vorteil: Geschäftsführer Ing. Mag. (FH) Peter Weinberger: „Wir können Synergien nutzen und profitieren von Wachstumspotentialen durch die Vertriebskooperation.“

Finanzierungszusage in 48 Stunden
Bei Raiffeisen finden Kunden alles was für die Realisierung ihres Wohntraums notwendig ist unter einem Dach, in bester Beratungsqualität. So gibt es etwa speziell für alle Kunden von Raiffeisen Immobilien in Wien, die eine Wohn-Finanzierung benötigen, den günstigen Raiffeisen Wohn-Kredit mit fixem Zinssatz und bis zu fünf Jahren tilgungsfreien Zeiträumen mit Express-Finanzierungszusage innerhalb von 48 Stunden. Raiffeisenbank-Kunden wiederum sparen bei Beauftragung von Raiffeisen Immobilien je nach Vertragsform bis zu einem Drittel der Maklerprovision.

Immobilien-Kompetenz stärken
Dafür, dass die beiden Unternehmen einander auch organisatorisch näher rücken, sorgt Robert Fischer, MBA, der neben seiner Tätigkeit als Stadtdirektor Privatkunden der Raiffeisenlandesbank NÖ-Wien auch der Geschäftsführung von Raiffeisen Immobilien angehört. Robert Fischer: „Gemeinsam mit meinem Geschäftsführungs-Kollegen Peter Weinberger legen wir unser Hauptaugenmerk auf die Verbesserung der Zusammenarbeit und das Heben von Synergien zwischen Raiffeisen Immobilien und der Raiffeisenbankengruppe.“ Und deren gibt es viele: Von der Kunden-Ansprache über interne Schulungsmaßnahmen bis zur verstärkten werblichen Präsenz des Themas Immobilien. Ziel ist es, Raiffeisen-KundInnen in Zukunft noch besser zu servicieren und die Immobilien-Kompetenz der Raiffeisengruppe weiter zu stärken und auszubauen. Raiffeisen soll Trendsetter und Themenführer in Sachen Immobilien werden.

Leuchtendes Signal
Auch ein Tag und Nacht weithin sichtbares Zeichen für die starke Zusammenarbeit gibt es bereits. Seit September finden Kunden und Passanten aktuelle Immobilien-Angebote in den Schaufenstern oder Foyers aller Raiffeisen-Filialen in Wien – für Nachtschwärmer mit modernster LED-Technik beleuchtet (s. Foto).