News

Neues von Raiffeisen Immobilien

Immobilien: Österreicher zufrieden aber mobil

Immobilien: Österreicher zufrieden aber mobil

Jeder zweite Österreicher ist mit seiner Wohnsituation sehr zufrieden – dennoch möchte jeder Vierte in den nächsten 1-2 Jahren übersiedeln. Aber nur 10% planen den Verkauf bzw. die Vermietung einer Immobilie. Das sind die Ergebnisse einer repräsentativen Umfrage die Raiffeisen Immobilien beim Österreichischen Gallup Institut in Auftrag gegeben hat. Demnach haben 40% haben bereits mit einem Immobilienmakler gearbeitet, mit teils sehr unterschiedlichen Anforderungen: Immobiliensuchende wünschen sich vom Makler primär Transparenz & Fairness, Immobilienverkäufern ist vor allem Rechtssicherheit und Service wichtig. Raiffeisen Immobilien bietet daher ab sofort die Leistungsgarantie für Immobilienabgeber mit 55 umfassenden Maklerleistungen.


Immobilienmarkt Salzburg: Große Unterschiede auf kleinem Raum

Immobilienmarkt Salzburg: Große Unterschiede auf kleinem Raum

Der Wohnimmobilienmarkt im Bundesland Salzburg – das sind große Unterschiede auf kleinem Raum. „Während für die Landeshauptstadt das Wiener Preisniveau der Maßstab ist, sind im Lungau Niveau und Dynamik der Preise Spiegelbild demographischer und ökonomischer Herausforderungen“, resümierte Peter Brezinschek, Head of Research bei Raiffeisen Research, bei einem Pressegespräch im Raiffeisenverband Salzburg. Demgegenüber profitieren Teile des Flachgaus vom „teuren Pflaster“ Salzburg Stadt, während der Wohnungsmarkt im Pinzgau stark von der touristischen Nutzung geprägt ist. Doch auch im Bundesland Salzburg stellt sich aktuell die Frage, ob die Corona-Rezession das Ende des mehrjährigen Immobilienzyklus einläutet. Einschätzungen zur unmittelbaren Entwicklung des Immobilienmarktes sind daher mit hoher Unsicherheit behaftet. 

Das Bundesland Salzburg sollte im Einklang mit dem österreichweiten Trend in den nächsten Jahren moderat niedrigere Preiszuwächse als in den Vorjahren verzeichnen, die aber wie in der Vergangenheit über dem österreichweiten Durchschnitt liegen dürften.

Presseinformation als PDF

Raiffeisen Immobilien spendet NÖ Betreuungszentrum Schauboden Laptops für E-Learning

Raiffeisen Immobilien spendet NÖ Betreuungszentrum Schauboden Laptops für E-Learning

13.06.2020

Auch wenn gerade die großen Ferien begonnen haben – das nächste Schuljahr kommt bestimmt. Und dann ist – gerade in Corona-Zeiten – auch für die Kinder des Sozialpädagogischen Betreuungszentrums Schauboden bei Purgstall (Bezirk Scheibbs/NÖ) wieder E-Learning angesagt. Deshalb freut man sich in Schauboden besonders über die Spende von 10 Laptops durch Raiffeisen Immobilien NÖ/Wien/Burgenland. Das Immobilienmakler-Unternehmen der Raiffeisenbankengruppe in NÖ, Wien und dem Burgenland stellte die Geräte kostenlos zur Verfügung.

„Als Teil der Raiffeisen Gruppe ist uns soziale Verantwortung besonders wichtig. Als wir erfahren haben dass man in Schauboden dringend Laptops für E-Learning benötigt, war daher sofort klar dass wir helfen möchten. Wir freuen uns wenn wir mit den Geräten den Kindern das Lernen ein wenig erleichtern können.“ begründet Prok. Peter Brandstetter von Raiffeisen Immobilien NÖ/Wien/Burgenland das Engagement seines Unternehmens. 

Jetzt online besichtigen: 360 Grad-Touren

Jetzt online besichtigen: 360 Grad-Touren

Die Raiffeisen Immobilien Gruppe bietet ab sofort ein neues Service als Antwort auf die Corona-Krise: Wie schon bisher können Interessenten ausgewählte Immobilien auf www.raiffeisen-immobilien.at mittels 360° Touren online besichtigen. Neu ist die Möglichkeit, sich auf Wunsch von einem Raiffeisen Makler telefonisch durch die Online-Tour führen zu lassen. Die Makler beantworten dabei sämtliche Fragen zum Objekt, ganz wie bei einer „echten“ Besichtigung. 

Aktuell können bereits mehr als 270 Immobilien online und damit „virensicher“ besichtigt werden - und täglich werden es mehr. Geführte Online-Touren können telefonisch direkt mit dem zuständigen Makler vereinbart werden. Die Kontaktdaten findet man beim jeweiligen Wunsch-Objekt.


Corona: Kein Generationen-Wohnen

16.06.2020

Viele Menschen haben während des Corona-Shutdowns ihre Eltern oder erwachsenen Kinder über Wochen nicht gesehen. (Video)Telefonate waren da oft nur dürftiger Ersatz für die persönliche Nähe. Dennoch wünscht sich aktuell nur jeder achte Österreicher im größeren Familienverband zu leben. Besonders skeptisch ist die Generation 50plus. Das zeigt eine repräsentative Umfrage[1] von Raiffeisen Immobilien, Österreichs größter Verbundmakler-Organisation.

[1] Computer Assisted Web Interviews, durchgeführt vom Österreichischen Gallup Institut im April 2020, repräsentativ für die österreichische Bevölkerung von 20 bis 65 Jahren, n = 1000

Neues Raiffeisen Immobilien Magazin erschienen

07.03.2020

Die 6. Ausgabe des Raiffeisen Immobilien Magazins ist erschienen!
Die Top-Themen dieser Auflage sind nachhaltiges Wohnen, die Expertise der Immobilienmakler von Raiffeisen hinsichtlich Preisentwicklungen und Verkaufsstrategien sowie ein Resümee zum ersten Ausbildungsjahr in der Raiffeisen Immobilien Akademie.